Kartellrecht

EU-Kommission genehmigt Joint Venture von Hugendubel und ebook.de

Die EU-Kommission als Wettbewerbsaufsicht hat das Joint Venture von Hugendubel und ebook.de zum 1. Juli genehmigt. Beide Unternehmen wollen ihr Online-Geschäft auf eine gemeinsame Plattform übertragen.

Nach Ansicht der EU-Kommission bestehen keine Wettbewerbsbedenken, weil das Joint Venture eine mittlere Marktposition einnehme, und eine ausreichende Anzahl starker Mitbewerber im Markt Präsenz zeige, die Bücher, E-Books und verwandte Produkte über Online-Plattformen anbieten.

Mit dem Joint Venture setzt Hugendubel die Entflechtung aus den DBH-Strukturen fort: Der Online-Auftritt Hugendubel.de wurde bislang von Buecher.de betreut, das zu Weltbild gehört.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben