KNV-Marketingprojekt zum Kinder- und Jugendbuch

"Heldenstücke" legen los

KNV startet seine crossmediale Marketing-Kampagne "Heldenstücke / Tales & more" − mit Print-Magazin, Internetseite, YouTube-Kanal, Social-Media-Vernetzung und Bloggern als Multiplikatoren, informiert das Unternehmen.

Das Cover des Printmagazins

Das Cover des Printmagazins © KNV

Mit dem crossmedialen Marketingtool, das heute startet, wollen KNV und die mit der Durchführung beauftragte Agentur Literaturtest einen neuen Standard für das Kinder- und Jugendbuchmarketing schaffen. "Ich freue mich sehr, dass aus unserem Projekt nun ein tolles Produkt entstanden ist und wir mit dem Konzept auf eine breite Resonanz sowohl der Verlage als auch der Buchhandlungen gestoßen sind", läst sich Markus Fels, Leiter Einkauf bei KNV, in der Pressinformation seines Unternehmens zitieren. "Das bestätigt uns, wie wichtig neue Wege im Kinder- und Jugendbuchmarketing für alle Branchenteilnehmer sind", so Fels.

Die Bausteine der Kampagne

  • Website heldenstuecke.de: Ab 1. September werden dort Kinderbücher und andere Medien sowie Beiträge von Partnern und aus der eigenen Redaktion präsentiert. Zielgruppe sind hier Kinder bis 12 Jahre und deren Eltern. Der Handel ist in einem eigenen Bereich eingebunden, wo aus Buchtipps und Veranstaltungen der KNV-Partnerbuchhandlungen ein breites Netzwerk entstehen soll.
  • Jugendmedien-Kanal "Tales & more": Dieser startet parallel zu Website. Wöchentlich gibt es zwei YouTube-Videos und regelmäßige Beiträge auf Instagram.
  • Kindermagazin "Heldenstücke": Am 22. September kommt schließlich das 36-seitige Kindermagazin aus dem Druck und wird in einer Startauflage von 150.000 Exemplaren in den Buchhandlungen verteilt. Das Magazin wendet sich an Kinder und biete auch Eltern wertvolle Expertentipps, so die KNV-Mitteilung.
  • Drei Aktionspakete: Für den Buchhandel hat KNV drei Aktionspakete mit Titeln von "Heldenstücke/Tales & more" geschnürt.
  • Für die Webshops der Händler gibt es Banner und Aktionsseiten, die auf "Heldenstücke/Tales & more" und einzelne Titel aufmerksam machen können. 

Die Website heldenstuecke.de

Die Website heldenstuecke.de © KNV

Zu den Verlagen, die mit ihren Kinder- und Jugendbüchern bereits zum Start dabei sind, gehören die Gruppen Bastei Lübbe, Bonnier mit den Verlagen Ars Edition, Carlsen, Hörbuch Hamburg und Thienemann, sowie dtv, Egmont, Fischer und Hanser. Dazu kommen Titel aus den Bereichen DVD/Blu-ray (Concorde Home Entertainment) und Spiele (Ravensburger Spieleverlag) sowie Lernhilfen (Duden, Stark Verlag), informiert KNV. 

Zu den Partnern von "Heldenstücke" und "Tales & more" gehören neben den Verlagen und Buchhandlungen auch Experten und Medien. Die Stiftung Lesen macht sich für digitales Lesen stark und testet für "Heldenstücke" regelmäßig interaktive Geschichten-Apps. Die Redaktion des Stadtmagazins für Familien in Berlin und München, "HIMBEER", wählt für ihre feste "Heldenstücke"-Rubrik besondere Bücher, Filme, Hörbücher und Musik aus.

Auf dem Kindermedienkongress der Akademie der Deutschen Medien am 8. November wird Gabriele Schmidle, Agentur Literaturtest, das Crossmedia-Marketing-Produkt vorstellen.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben