Kolloquium des Instituts für Buchwissenschaft am 30. Januar

Mainzer Podium zum Stand der Literaturkritik

Das diesjährige Mainzer Kolloquium des Instituts für Buchwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz widmet sich einer Analyse der Gegenwart und der Zukunft der Literaturkritik. Prominente Kritiker von Tages- und Wochenzeitungen, aus Hörfunk, Fernsehen und dem Web kommen zu Wort, darunter Sandra Kegel und Hubert Winkels.

Verliert die klassische Literaturkritik an Einfluss? Versteht sie sich nur noch als Dienstleister? Das Mainzer Kolloquium will genau diesen Fragen nachgehen. Die Referenten erörtern den Wandel von ästhetischen Kriterien und qualitative Veränderungen der Kritik - und die Frage, wer Literaturkritik heute noch braucht.

Moderiert wird die Veranstaltung vonr Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg, Kritiker und Börsenblatt-Lesern bekannt durch seine Gastspiele und Medientexte.

Die öffentliche Veranstaltung am 30. Januar wird gemeinsam mit dem Börsenverein und der Gutenberg-Gesellschaft veranstaltet. Sie findet von 9.30 bis 15.30 Uhr im Auditorium Maximum der Uni statt. Anmeldung erbeten unter: sekretariat-buchwissenschaft@uni-mainz.de.

Programm des Mainzer Kolloquiums des Instituts für Buchwissenschaft 

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben