Kommentar von Sabine Cronau

Abschied vom Spaltpilz

Die Hauptversammlung auf den Buchtagen Berlin hat den Weg freigemacht: Der Landesverband NRW kann mit dem Bundesverband des Börsenvereins fusionieren. Ein Kommentar zur beschlossenen Satzungsänderung.

Sabine Cronau

Sabine Cronau © Nicole Hoehne

Wenige Worte wurden in Berlin um das Thema Fusion gemacht. Nach ein paar kurzen Detailfragen winkte die Hauptversammlung des Börsenvereins die Satzungsänderungen durch, die den Zusammenschluss zwischen dem Landesverband Nordrhein-Westfalen und dem Bundesverband erst möglich machen. Mehr noch: Der Vorbehalt, dass NRW auch wirklich fusionieren muss, damit die Satzungsänderung in Kraft tritt, wurde auf ausdrücklichen Wunsch der Mitglieder gestrichen.

Da war doch was? Nach den erbitterten Diskussionen der vergangenen Monate reibt sich so mancher verwundert die Augen. Wird der Streitfall NRW plötzlich zum Konsensmodell? Vielleicht war der Appell des Vorstehers ja doch nicht ganz ungehört verhallt – auf Polarisierung zu verzichten und den gesunden Wettbewerb um die beste Organisationsform zuzulassen. NRW ist jetzt in der Beweispflicht – aber seit Berlin raus aus der Rolle des Spaltpilzes.

Lesen Sie zum Thema auch den Beitrag "Es darf fusioniert werden" im aktuellen Börsenblatt (Heft 24, S. 28), in dem auch das weitere Procedere erläutert wird.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

1 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Detlef Bluhm

    Detlef Bluhm

    Die moderaten Worte des Vorstehers waren in der Tat angemessen und versachlichend. Nun ist die lange Debatte endlich beendet, wir können uns wieder auf die dringenderen Sachfragen konzentrieren und nach einer angemessenen Zeit wird man das Ergebnis der Fusion gründlich evaluieren und feststellen, welches der beiden nun freundlich miteinander konkurrierenden Systeme die mehrheitliche Zustimmung der Mitglieder findet.

    • ...

      Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • ...
      Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld

    nach oben