KrimiZeit-Bestenliste 2016

Von Down Under an die Spitze

"Bitter Wash Road" (Unionsverlag) des Australiers Garry Disher ist für die Jury der KrimiZeit-Bestenliste der beste Kirimi des Jahres 2016 und führt die Jahrescharts an. Auf den nächsten Plätzen folgen Simone Buchholz und Max Annas.

Der beste Krimi 2016: "Bitter Wash Road"

Der beste Krimi 2016: "Bitter Wash Road" © Unionsverlag

Der 67-Jährige Garry Disher ist als Sachbuch-, Kinder- und Jugendbuchautor, Dramatiker und Kriminalschriftsteller tätig und "ist in Deutschland immer noch – auch im Vergleich zu seinen Kollegen und Landsleuten Peter Temple und Michael Robotham – eine eher leise Empfehlung", so Tobias Gohlis, Sprecher der KrimiZeit-Bestenliste. Mit "Bitter Wash Road" habe sich Disher einen Traum erfüllt: "Sein neuer Held Paul 'Hirsch' Hirschhausen – dem weitere Romane beschieden sein sollen – ist in die von Weizen, Wolle und geschlossenen Kupferminen geprägte Gegend in South Australia nördlich von Adelaide versetzt worden, wo Disher aufgewachsen ist und ein Teil seiner Familie immer noch lebt. Diese Landschaft und die in ihr ums Dasein kämpfenden verstreuten Menschen sind die Hauptdarsteller in 'Bitter Wash Road'", so Gohlis.

Den Inhalt fasst die Jury wie folgt zusammen: "Tiverton, Südaustralien. Detective Paul 'Hirsch' Hirschhausen ist degradiert, auf  einen Ein-Mann-Posten versetzt. Eine Sechzehnjährige wurde totgefahren. Hirsch (fast) allein gegen Sheriff, Vorgesetzte, Dorfbonzen. Weizen, Wolle, früher Kupfer, leeres Land. Ganz, ganz fein, staubtrocken und herzenswarm."

Die zehn Titel der KrimiZeit-Bestenliste 2016 im Überblick:

  1. Garry Disher: "Bitter Wash Road". Aus dem Englischen von Peter Torberg (Unionsverlag)
  2. Simone Buchholz: "Blaue Nacht" (Suhrkamp)
  3. Max Annas: "Die Mauer" (Rowohlt)
  4. Liza Cody: "Miss Terry". Aus dem Englischen von Grundmann&Laudan (Ariadne im Argumentverlag)
  5. Franz Dobler: "Ein Schlag ins Gesicht" (Tropen)
  6. Giancarlo de Cataldo/Carlo Bonini: "Die Nacht von Rom". Aus dem Italienischen von Karin Fleischanderl (Folio)
  7. Andreas Pflüger: "Endgültig" (Suhrkamp)
  8. James Grady: "Die letzten Tage des Condor". Aus dem Englischen von Zoë Beck (Suhrkamp)
  9. Dominique Manotti: "Schwarzes Gold". Aus dem Französischen von Iris Konopik (Ariadne im Argumentverlag)
  10. Malla Nunn: "Tal des Schweigens". Aus dem Englischen von Laudan&Szelinski (Ariadne im Argumentverlag)

Download der kompletten Liste mit den Jury-Urteilen.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben