Kunstbuchhandel

Berliner Museumsshops: Walther König bekommt den Zuschlag

Die Entscheidung ist gefallen: Die Buchhandlung Walther König übernimmt als Generalunternehmer und Pächter die zwölf Museumsshops der Staatlichen Museen zu Berlin - und betreut darüber hinaus den Online-Handel und die Entwicklung von Merchandisingprodukten für die Häuser.

Vater und Sohn: Walther (links) und Franz König

Vater und Sohn: Walther (links) und Franz König © Christina Busse

König sei nach einer europaweiten Ausschreibung als Dienstleister mit dem besten Konzept aus dem Wettbewerb hervorgegangen, teilten die Staatlichen Museen mit. Die inhabergeführte Buchhandlung mit 70 Mitarbeitern hat ihren Stammsitz in Köln und betreibt unter anderem Geschäfte in Amsterdam (Stedelijk Museum), Berlin, Dresden, Düsseldorf, London und München (Lenbachhaus). König hat auch die Buchhandlung der documenta 2012 in Kassel geführt.

Mit der Entscheidung, die Berliner Museumsshops in eine Hand zu legen, verknüpfen die Staatlichen Museen die Hoffnung, Besucherbindung und Bekanntheitsgrad "unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Gesichtspunkte" zu steigern, das Image der Museen zu pflegen und aufzuwerten, wie es heißt. 

Die Organisation der Shops durch einen Generalanbieter reicht künftig von der Produktentwicklung über den Shopbetrieb bis zur Erschließung weiterer Vertriebswege.

Wie berichtet, hatte das Vorhaben, einen Dienstleister für alle Shops zu suchen, in der Berliner Kunstbuchszene für Kritik gesorgt - denn bislang haben die Museen mit mehreren Partnern zusammengearbeitet, darunter Walther König, aber auch der Bücherbogen in Berlin sowie die Buchhandlungen Wasmuth und Appel.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben