Litprom-Bestenliste "Weltempfänger": Winter 2017

Schicksale im Mekong-Delta

Der Erzählungsband "Endlose Felder" der vietnamesichen Autorin Nguyen Ngoc Tu, auf Deutsch erschienen im Mitteldeutschen Verlag, führt die 37. Litprom-Bestenliste "Weltempfänger" an. Die anderen Autoren auf der Bestenliste kommen aus Südkorea, Vietnam, Indien, Syrien, Mauritius und Israel.

Die Erzählungen von "Endlose Felder" spielen im Mekong-Delta südlich von Ho-Chi-Minh-Stadt: "Hier schippern Nguyen Ngoc Tus Figuren über den Fluss und gehen ihren Geschäften nach. Sie schließen Ehen und lassen sich wieder scheiden, verlassen einander und suchen sich später oft lebenslang. Sehnsuchtsvolle Geschichten – knapp und dicht erzählt", so die Jurorin Katharina Borchardt. Aus dem Vietnamesischen übersetzt haben Günter Giesenfeld und Marianne Ngo.

Im zweitplatzierten Roman "Menschenwerk" (Aufbau) von Han Kang (Südkorea) geht es um eine Studentenrevolte 1980 in Südkorea, die blutig niedergeschlagen wurde. Aus dem Koreanischen von Ki-Hyang Lee.

Die weiteren Plätze der Bestenliste im Überblick:

3. Viet Thanh Nguyen (Vietnam/USA): "Der Sympathisant". Aus dem Englischen von Wolfgang Müller. Blessing

4. Karan Mahajan (Indien/USA): "In Gesellschaft kleiner Bomben". Aus dem Englischen von Zoë Beck. Culturbooks

5. Hamed Abboud (Syrien): "Der Tod backt einen Geburtstagskuchen". Texte. Aus dem Arabischen von Larissa Bender. pudelundpinscher

6. Shenaz Patel (Mauritius): "Die Stille von Chagos". Aus dem Französischen von Eva Scharenberg. Weidle

7. Ayelet Gundar-Goshen (Israel): "Lügnerin". Aus dem Hebräischen von Helene Seidler. Kein & Aber

Der Jury des Weltempfängers gehören an: Ilija Trojanow (Vorsitz), Katharina Borchardt, Anita Djafari, Andreas Fanizadeh, Claudia Kramatschek, Ulrich Noller, Ruthard Stäblein, Insa Wilke und Thomas Wörtche.  

Die vollständige Liste steht unter www.litprom.de als Download zur Verfügung und kann auch als Plakat bei Litprom angefordert werden: litprom@book-fair.com.

Übersetzungswunsch

Für eine Übersetzung ins Deutsche empfiehlt die Jurorin Claudia Kramatscheck die zweisprachige Lyrik-Anthologie (Tamil/Englisch) "Wild Girls. Wicked Words" (Mira Publishing House, 2016), herausgegeben von Lakshmi Holmström (Indien). Diese "versammelt die Gedichte dreier prominenter und rebellischer Lyrikerinnen aus Tamil Nadu, die kühn weibliche Lebenswelten erkunden und tradierte Rollenbilder hinterfragen", so Kramatschek.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben