Logistik in Stuttgart arbeitet bis Februar weiter

KNV will im Weihnachtsgeschäft kein Risiko eingehen

Weil das neue Logistikzentrum in Erfurt nicht ruckelfrei lief, hat KNV im vergangenen Weihnachtsgeschäft herbe Kritik einstecken müssen. Das soll sich nicht noch einmal wiederholen: Updates an der IT werden ins nächste Jahre verschoben und Kunden aus Süddeutschland noch bis Februar 2016 von Stuttgart aus beliefert.  

KNV Logistik in Erfurt (mit Barsortiment und Verlagsauslieferung) ging vor gut einem Jahr in Betrieb – richtig rund laufen die Prozesse jedoch offenbar bis heute nicht. „Auch wenn wir noch nicht komplett fehlerfrei arbeiten, setzen wir uns jeden Tag dafür ein, den Zielzustand zu erreichen“, informierte das Unternehmen jetzt seine Kunden per Post, und versucht zugleich, sie zu beruhigen: Die Erfahrung der letzten drei Monate habe gezeigt, dass KNV Logistik heute eine stabile Auslieferungsqualität biete. „Das Logistikzentrum hat im Schulbuchgeschäft Auslieferungsvolumina gemeistert, die den Volumina der Spitzenzeiten im Weihnachtsgeschäft entsprechen.“

Um den Status quo im umsatzstarken letzten Quartal des Jahres nicht wieder zu gefährden, hat das Unternehmen eine Reihe von Vorsorgemaßnahmen getroffen. Dem Brief zufolge – er liegt boersenblatt.net vor – setzt KNV Logistik dabei zwei Schwerpunkte:        

  • Updates an der IT sollen während des Weihnachtsgeschäft ausbleiben.
  • Kunden aus dem süddeutschen Raum können erst einmal weitermachen wie bisher: Sie bekommen ihre Barsortimentsware laut KNV vorerst nicht aus Erfurt, sondern aus Stuttgart. Der Standort bleibt bis Februar 2016 am Netz.

Für rund 300 Buchhändler aus anderen Gegenden, die noch von Stuttgart aus beliefert werden (u.a. Nürnberg, Würzburg), gilt indessen: Ihr Volumen wird noch vor Beginn der heißen Phase des Weihnachtsgeschäfts nach Erfurt wechseln. Die Umstellung beginnt am 2. November. Nur ihre Samstagsbestellungen läuft bis auf weiteres über das Drehkreuz Stuttgart.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben