Media Control kooperiert mit BuchPartner

Handelsdaten aus den Nebenmärkten kommen

Mit BuchPartner, eine Tochter von Bastei Lübbe, hat Media Control einen weiteren Full-Sercviceanbieter des Nebenmarktes als Datenlieferant gewonnen. Ab August sollen nun die Nebenmärkte des Lebensmitteleinzelhandels als neuer Absatzweg im Handelspanel analysiert werden.

Ein von BuchPartner bewirtschaftetes Flächenkonzept

Ein von BuchPartner bewirtschaftetes Flächenkonzept © BuchPartner

Seit Ende 2016 haben die Marktforscher bereits Best of Books an Bord, eine Tochter der Mayerschen Buchhandlung. Mit ihr und BuchPartner steigere Media Control seine Händlerbasis von 4.200 auf über 9.000 Verkaufsstellen, heißt es weiter in der Mitteilung. Die 2016 publizierte MC-Konsumentenpanel-Studie habe bereits auf die zunehmende Bedeutung des Nebenmarktes für die Buchbranche hingewiesen. Mit der jüngsten Kooperation gelinge es Media Control nun, sein Marktforschungstool "MC Metis" um einen wichtigen Baustein zu erweitern. 

Buchverkauf im Lebensmitteleinzelhandel wird erfasst

Ulrike Altig, Geschäftsführerin von Media Control, sagt dazu: "Unsere Zusammenarbeit mit den stärksten Anbietern des Buchnebenmarktes ermöglicht unseren Kunden ein noch differenziertes Benchmarking, insbesondere für Bücher und Medien im Nebenmarkt." BuchPartner Geschäftsführer Kai Gellert begrüßt, "dass die Datenerhebung künftig auch die Absatzdaten der Bücher aus dem Lebensmitteleinzelhandel erfasst. Die Berücksichtigung der Kassendaten aus diesem wichtigen Vertriebskanal führt zu einer objektiven Datenbasis über den gesamten Buchmarkt − auch für die Verlage − und sorgt so für größere Transparenz." 

Im Detail:

Wie Media Control auf Anfrage mitteilt, soll der Buchabsatz im Lebensmitteleinzelhandel als neuer Absatzweg "LEH" im MC Metis Handelspanel analysiert werden (ISBN-genau). Der Launch des Services in MC Metis ist für den 1. August 2017 geplant. Die LEH-Daten sollen dabei rückwirkend ab KW 01/2017 einfließen. Durch die Kooperation mit Best of Books und BuchPartner werden Händler wie Real, Rewe, Hit, Edeka, Kaufland und Famila erfasst.

Der Absatzweg "LEH" werde vorerst nicht beim Branchen-Monitor-Buch herangezogen, so Media Control-Marketing- und Vertriebsleiter Deniz Ulucan.

Weitere Entwicklungen

  • Mit mehr als 450 weiteren Einzelhändlern hat Media Control langfristige Kooperationen geschlossen.
  • Neben klassischen Buchverkäufen aus dem Bargeschäft wird nun auch das Rechnungsgeschäft ausgewertet. Im MC Metis kann somit zwischen den Verkaufsarten "Bar" und "Rechnung" unterschieden werden, informiert das Unternehmen.
  • Das E-Book-Handelspanel wird in das bestehende Marktforschungstool integriert.
  • Der Service  "Video im Buchhandel" gebe zum ersten Mal einen Gesamtüberblick der Verkäufe von DVD und Blu-ray im Buchmarkt, den es so noch nie gab. Mit 60 Prozent im Bargeschäft (Sortimentsbuchhandel) und 40 Prozent über E-Commerce setze die Branche leicht über 90 Millionen Euro um. 

Media Control (Baden-Baden) erhält täglich Buch-Verkaufsdaten von mehr als 9.000 Verkaufsstellen.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben