Michelle Obama veröffentlicht Memoiren

Buch der früheren First Lady erscheint im November

Die mit Spannung erwartete Autobiographie von der früheren First Lady Michelle Obama wird weltweit in 24 Sprachen zeitgleich am 13. November erscheinen. Das verkündete Markus Dohle, CEO von Penguin Random House gestern in New York. Der Konzern hält die Weltrechte am Buch.

Michelle Obama

Michelle Obama © picture-alliance

Der genaue deutschsprachige Titel stehe derzeit noch nicht fest, so der Verlag. Der Originaltitel lautet „Becoming“. Das Buch von Michelle Obama werde in deutscher Sprache als gebundenes Buch sowie in digitalen Ausgaben bei Goldmann erscheinen.

„Becoming“ erscheint weltweit zeitgleich in 24 Sprachen

Die deutschsprachige Ausgabe von „Becoming“ wird einen voraussichtlichen Ladenpreis von € 26,00 haben, das E-Book wird ca. € 19,99 kosten.

Um sowohl die Ziele der Obama Foundation als auch das eigene Bekenntnis von Penguin Random House zu seiner gesellschaftlichen Verantwortung zu unterstützen, wird Penguin Random House im Namen der Familie Obama eine Million Bücher an First Book spenden, eine langjährige Non-Profit-Partnerorganisation von Penguin Random House und gleichzeitig eine in Washington, D.C. ansässige Partnerorganisation für Open E-Books, die im Jahr 2016 ins Leben gerufene Digitale-Bildungs-Initiative des Weißen Hauses.

Als First Lady der Vereinigten Staaten von Amerika war Michelle Obama die erste Afro-Amerikanerin in dieser Position und trug in dieser Rolle maßgeblich dazu bei, „das wohl gastfreundlichste und offenste Weiße Haus in der Geschichte des Landes zu schaffen“, so der Verlag. Ihre Autobiographie sei „nachdenklich und gleichzeitig voller fesselnder Geschichten“: Michelle Obama berichte von ihrer Kindheit an der South Side von Chicago über ihre Jahre als Anwältin und leitende Angestellte, in denen sie das Muttersein mit dem Beruf vereinbaren musste, bis hin zu ihrer Zeit, die sie „in der berühmtesten Adresse der Welt“ verbrachte. „Gnadenlos ehrlich und mit flottem Witz“ schreibe sie sowohl über große Erfolge als auch über private wie öffentliche Enttäuschungen.

“‘Becoming‘ zu schreiben war eine zutiefst persönliche Erfahrung für mich. Es eröffnete mir zum allerersten Mal den Raum, ganz ehrlich über meinen unerwarteten Lebensweg nachzudenken. Ich spreche über meine Wurzeln und darüber, wie ein Mädchen von der South Side von Chicago ihre Stimme gefunden hat –– und die Kraft entwickelte, diese zu nutzen, um anderen Kraft zu geben. Ich hoffe, mein Weg ermutigt die Leserinnen und Leser dazu, das zu werden, wonach auch immer sie streben. Ich kann es kaum abwarten, meine Geschichte mit ihnen zu teilen”, so Michele Obama.

Weltweiter Vertrieb

Die englischsprachige Ausgabe von „Becoming“ wird in den USA und in Kanada bei der Crown Publishing Group/Penguin Random House erscheinen – in Großbritannien und den Commonwealth-Staaten bei Viking/Penguin Random House UK. In Übersetzung wird das Buch in 22 weiteren Sprachen erscheinen, und zwar:

  • auf Spanisch (Plaza & Janés/Penguin Random House Grupo Editorial)
  • in Brasilianischem Portugiesisch (Objetiva/Companhia das Letras)
  • auf Portugiesisch (Objectiva/Penguin Random House Portugal
  • Katalanisch (Rosa dels Vents/Penguin Random House Grupo Editorial)
  • Französisch (Editions Fayard)
  • Albanisch (Dudaj Publishing)
  • Arabisch (Hachette Antoine/Naufal)
  • Chinesisch (Business Weekly Group)
  • Tschechisch (Argo)
  • Dänisch (Lindhardt og Ringhof)
  • Holländisch (Hollands Diep)
  • Finnisch (Otava Publishing Company)
  • Griechisch (Athens Bookstore Publications)
  • Hebräisch (Yedioth Books)
  • Ungarisch (HVG Publishing Co.)
  • Italienisch (Garzanti)
  • Japanisch (Shueisha)
  • Koreanisch (Woongjin Think Big Co., Ltd.)
  • Litauisch (Alma Littera)
  • Norwegisch (Cappelen Damm)
  • Polnisch (Agora Publishing House)
  • Schwedisch (Bokförlaget Forum) und
  • Vietnamesisch (First News – Tri Viet Publishing Co., Ltd.).

Schlagworte:

1 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • spaetzle

    spaetzle

    Nachklapp
    Oder geht es mal wieder nur um Kassemgeklingel, wie bei Harry Potter, statt um geduldiges und sorgfältiges Handwerk in allen Verlagsbereichen inkl. Sortiment?
    Renate Hengl

    • ...

      Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • ...
      Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld