Neu auf den Bestsellerlisten

Alpenkrimi, "Paper"-Finale und Naturheilkunde

In den aktuellen Belletristik-Charts von GfK Entertainment haben es gleich drei Neuerscheinungen aufs Treppchen geschafft − ganz oben der neue Krimi von Jörg Maurer. Insgesamt steigen fünf neue Titel ein − wie bei den Sachbuch-Charts. Dort ist Andreas Michalsen mit "Heilen mit der Kraft der Natur" auf Platz 5 der höchste Neueinsteiger.

Die Neueinsteiger

Die Neueinsteiger © Montage, BBL

Belletristik-Bestsellerliste 
(GfK Entertainment; Formate: Hardcover, Softcover; Verkaufszahlen vom 27.April −3. Mai)

Das neu platzierte Spitzentrio in den Belletristik-Charts ist:

  1. Jörg Maurer: "Im Grab schaust du nach oben" (Fischer Scherz)
  2. Rebecca Gablé: "Die fremde Königin" (Ehrenwirth)
  3. Erin Watt: "Paper Palace − Die Verführung" (Piper)

Jörg Maurer, der 2013 den Radio-Bremen-Krimipreis erhielt, legt den neunten Alpenkrimi mit seinem Kommissar Jennerwein vor − bei dem der örtliche Friedhof und der G7-Gipfel eine wichtige Rolle spielen. Weitere Informationen zu Maurer finden sich auf der Autorenwebsite und im "Jörg Maurer Spezial" auf der Buchszene-Website der Buchwerbung der Neun.

Der neue historische Roman von Rebecca Gablé, so der Künstlername der Schriftstellerin Ingrid Krane-Müschen, "Die fremde Königin" spielt im Jahr 951. Der Held ist der junge Panzerreiter Gaidemar, der im Auftrag Ottos des Großen, die italienische Königin Adelheid aus der Gefangenschaft befreien soll. Auf der Flucht verliebt er sich in sie.... "Bei ihr ist man in Sachen Mittelalter in sicheren Händen, sie geleitet den Leser zielgerade durch den Dschungel fürstlicher Intrigen", schreibt die "Kölnische Rundschau". Auch von Gablé gibt es eine Autorenwebsite mit vielen weiteren Informationen.

"Paper Palace − Die Verführung" ist der dritte Band der Paper-Trilogie um die Protagonistin Ella, ein Waisenkind, das sich allein durchschlägt, bis der Milliardär Callum Royal auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein. Callum hat fünf Söhne − leider ein intriganter Haufen. Hinter dem Pseudonym Erin Watt verbergen sich zwei amerikanische Bestsellerautorinnen. Die ersten beiden Bände sind ebenfalls noch in den Charts platziert, "Paper Princess" auf Platz 14 und "Paper Prince" auf Platz 15.

Die beiden weiteren Neueinsteiger:

  • Auf Platz 7: Amy Ewing mit "Das Juwel − Der Schwarze Schlüssel" (Fischer FJB). Der dritte Band der dystopischen Fantasy-Reihe. Violet Lasting und der Geheimbund Der Schwarze Schlüssel bereiten einen Aufstand vor.
  • Auf Platz 17: Gerhard Polt mit "Der grosse Polt" (Kein & Aber). Ein spezielles Konversationslexikon des Satirikers − mit Begriffen wie "Babylonisierung der Speisekarte" oder "tschüsseln" (für penetrante Form des Sich-Verabschiedens) .

Zu den Belletristik-Charts auf boersenblatt.net

Sachbuch-Bestsellerliste 
(GfK Entertainment; Formate: Hardcover, Softcover; Verkaufszahlen vom 20. April − 3. Mai)

Sein großes Anliegen sei es, schreibt Andreas Michalsen im Vorwort zu "Heilen mit der Kraft der Natur" (neu auf Platz 5), "das Wissen über das große Potenzial der Naturheilkunde in die Öffentlichkeit zu bringen". Das Buch des Charité-Professors für Klinische Naturheilkunde entstand unter Mitarbeit der Wissenschaftsjournalistin Petra Thorbrietz und wurde von Friedrich-Karl Sandmann herausgegeben. Die Naturheilkunde habe ihr "verstaubtes Image abgeschüttelt und ist zu einer wissenschaftlich fundierten Disziplin geworden", so Michalsen.

Die weiteren Neueinsteiger:

  • Auf Platz 17: Martin Wehrle mit "Der Klügere denkt nach" (Mosaik). Der Autor will zeigen, wie man auf ruhige Art erfolgreich sein kann.
  • Auf Platz 21: Leon Winscheid mit "Das Geheimnis der Psyche" (Ariston). Winscheid, der Psychologie studiert hat, gewann im Winter 2015 eine Million bei Günther Jauch. Hier erzählt er laut Verlagsinfo in "bunten Geschichten von den wunderbaren Kräften der Psyche".
  • Auf Platz 23: Matthias Weik / Götz W. Werner / Marc Friedrich mit "Sonst knallt's!" (Eichborn). Das Autorengespann nimmt unsere Wirtschaftsordnung unter die Lupe. Ihr Fazit: Die EU und der Euro werden scheitern. Das fordert sicherlich zum Widerspruch heraus.
  • Auf Platz 24: Hannelore Hoger mit "Ohne Liebe trauern die Sterne" (Rowohlt). Die Biografie der bekannten Theater- und TV-Schauspielerin ("Bella Block"). Eine Lesetour startet am 17. Mai in Hamburg (Literaturhaus) und endet am 1. Juni in Kampen/Sylt (Kaamp-Hüs). Weitere Infos auf der Verlags-Website.

Zu den Sachbuch-Charts auf boersenblatt.net

Die Bestsellerlisten werden in Zusammenarbeit mit GfK Entertainment erhoben. Erläuterungen zu den Auswahlkriterien finden Sie hier.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben