Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis 2014

Lara Schützsack gewinnt mit "Und auch so bitterkalt"

Lara Schützsack hat für "Und auch so bitterkalt" (KJB Fischer Verlag) gestern Abend im Rahmen der KIBUM den Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Oldenburg erhalten. Der Preis ist mit 7.600 Euro dotiert.

Lara Schützsack setzte sich gegen drei Konkurrentinnen (siehe unten) durch, die es ebenfalls auf die Shortlist geschafft hatten. Die Auszeichnung wurde am 19. November im Horst-Janssen-Museum von Oberbürgermeister Jürgen Krogmann im Rahmen der Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse KIBUM überreicht.

Aus 303 Einsendungen, darunter 89 verlegte Werke und 214 Manuskripte, wählte die Jury Lara Schützsack als Preisträgerin aus. "Lara Schützsack bietet ein Psychogramm einer Jugendlichen, die die Intensität eines ganzen Lebens in 16 Jahre packt und sich damit Alltagstrott und Langeweile erspart. Man kann die rebellische Heldin verstehen, auch wenn man sie nicht lieben wird. Rigorose Helden dieser Art gab es in der Literatur schon oft. Im Jugendroman ist die Figur der Lucinda eher Neuland. Bitte mehr davon!", begründet Robert Elstner die Entscheidung der Jury.

"Wie im Zeitraffer taucht der Leser in den Kosmos der zauberhaften Lucinda ein", sagte die Autorin Aygen-Sibel Çelik in der Preisrede. "Die dichte Erzählatmosphäre, die einzigartige Sprache übt einen unausweichlichen Sog aus und zieht den Leser in den Strudel der Konflikte." Episode um Episode erlebe der Leser hautnah wie ein junges Mädchen immer fester in die Klauen der Magersucht gerät und sich allmählich auflöst. "Eindrucksvoll gelingt es der Autorin ein ernstes Thema einfühlsam und verstörend, aber auch traurig und poetisch zugleich aufzubereiten. Ein Buch, das ganz anders ist, ja sein muss, so wie es Lucinda eben auch ist", so die Laudatorin.

Lara Schützsack wurde 1981 in Hamburg geboren. Sie absolvierte ein Drehbuchstudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin. Ihr erstes verfilmtes Drehbuch "Draußen ist Sommer" lief 2013 in den deutschen Kinos. Schützsack lebt und arbeitet als Autorin in Berlin.

Auf der Shortlist standen neben Lara Schützsack die folgenden drei Autorinnen:

  • Sina Flammang: "Mädchen mit Baum im Hintergrund"
  • Gundula Herget: "Luigi Limone"
  • Petra Milz: "Die unsichtbare Grenze"

Weitere Informationen zu den vier Autorinnen und Leseproben finden sich auf der Website der Kibum Oldenburg.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben