Peter Graf verlässt Verlag

Metrolit stellt Programmarbeit vorerst ein

Metrolit stoppt vorerst seine Produktion: Die Gesellschafter des Verlags (unter ihnen der Aufbau-Eigentümer Matthias Koch, Verleger Peter Graf und Anais Walde) hätten beschlossen, so die Mitteilung, für das Frühjahr 2016 kein neues Programm anzukündigen, weil der Verlag die "selbstgesteckten wirtschaftlichen Erwartungen" trotz zahlreicher Erfolge nicht erfüllen konnte.

Screen der Metrolit-Website mit dem aktuellen Programm

Screen der Metrolit-Website mit dem aktuellen Programm

Man wolle die Kreativpause nutzen, heißt es im Verlag, um über die Neuausrichtung der Marke nachzudenken. Im Zuge dieser Entwicklung werde Peter Graf, Mitgesellschafter und bisheriger Verlagsleiter, den Verlag am Ende des Jahres auf eigenen Wunsch verlassen und darüber hinaus seine gemeinsam mit Anais Walde gehaltenen Anteile am Unternehmen abgeben sowie die Markenrechte an dem Verlag Walde + Graf zurück erwerben.

Peter Graf holt seine Markenrechte an Walde + Graf zurück

Peter Graf holt seine Markenrechte an Walde + Graf zurück © Nils Kahlefendt

Matthias Koch dankt Peter Graf, der "den Metrolit Verlag mit aufgebaut und grundlegend geprägt" habe,  für die "vorbildliche Arbeit" beim Aufbau des Verlages. Der "gute Ruf der Marke" sei eng mit seinem Namen verknüpft. Alle im Verlag erschienenen Bücher bleiben laut Verlag lieferbar und werden weiterhin über die VBMV vertrieben.

Im Interview mit boersenblatt.net im August hatte Matthias Koch über Metrolit und die Schwesterverlage Edition Braus und Die Andere Bibliothek gesagt: "Wir haben fast den gleichen Umsatz mit erheblich weniger Kosten gemacht. Das ist schon mal erfreulich, aber wir sind noch nicht dort, wo wir sein müssen, und wir arbeiten an der Profilierung der Verlage."

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben