Piraterie

Hacker legen TorBoox lahm

Content-Piraten gehen miteinander nicht zimperlich um. Diese Erfahrung müssen gerade die Betreiber der illegalen E-Book-Plattform TorBoox (boox.to) machen.

Wie das Onlinemagazin Lesen.net berichtet, sei es einer Gruppe von Hackern gelungen, die Seite von TorBoox vom Netz zu nehmen. Den Betreibern hätten die Hacker, die sich als "Real Warez Alliance" bezeichnen, mit der Offenlegung ihrer Identität gedroht. Betroffen ist auch der Sprecher von TorBoox, "Spiegelbest", der sich erst kürzlich noch mit seinen Aktivitäten in der Presse gebrüstet hat. Hintergrund der Hacker-Aktion ist laut Lesen.net offenbar die monatliche "Flatrate" in Höhe von 3,33 Euro, die Nutzer zahlen müssen, bevor sie auf TorBoox illegal E-Books herunterladen können. Auf der Website von TorBoox erschien eine schwarze Seite mit der Aufschrift "Against commercial warez!"

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben