Prämiengutscheine für VFLL-Seminare

Weiterbildungen des Lektorenverbands jetzt auch förderfähig

Der Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL) baut sein Fortbildungsprogramm aus. Und: Die Seminare des Verbands sind nun auch förderfähig durch die Bildungsprämie, das heißt, Teilnehmer mit Prämiengutschein bezahlen nur 50 Prozent der Veranstaltungsgebühren.

Das sei nicht nur für erfahrene Lektorinnen und Lektoren interessant, sondern auch für Berufsanfänger, Quer- und Wiedereinsteiger, heißt es aus dem Verband. Wer die Voraussetzungen erfüllt, kann den Prämiengutschein bei einer örtlichen Beratungsstelle ausstellen lassen und ihn dann mit der Kursanmeldung beim VFLL einreichen. Weitere Informationen gibt es unter der kostenlosen Nummer 0800 2623000 und unter www.bildungspraemie.info.

Der Bedarf an Textdienstleistungen wie Lektorat und redaktionelle Bearbeitung sei mit den Möglichkeiten des elektronischen Publizierens enorm gestiegen, beobachtet der Lektorenverband. Entsprechend sei der Beruf der freien Lektorins immer attraktiver.Eine staatlich anerkannte Aus- oder Weiterbildung gibt es für diesen Beruf jedoch bisher nicht. Der VFLL positioniere sich deshalb "als professioneller Fortbildungsanbieter, der mit praxisorientierten Seminaren der Anforderung nach lebenslangem Lernen im modernen Berufsalltag Rechnung trägt".


Seminare des Lektorenverbands

Das VFLL-Seminar „Fit fürs Freie Lektorat“, das Ende Juni in Berlin stattfindet, richtet sich vor allem an Lektoratsneulinge. Ziel des zweitägigen Seminars ist es, ihnen einen erfolgreichen Start in den Beruf zu ermöglichen und elementare Kompetenzen für die Freiberuflichkeit zu vermitteln. Das Dozententeam unter der Leitung von Joachim Fries erläutert den Publikationsworkflow ebenso wie ausgewählte Arbeitsfelder des Lektorats. Anhand praxisnaher Beispiele lernen die Teilnehmer, wie sie ihr persönliches Leistungsangebot zusammenstellen, Kunden finden und Aufträge akquirieren, Honorare kalkulieren und aushandeln. Außerdem stehen die Themen Selbstmarketing und Networking, Urheberrecht, Verträge,  Steuern und Versicherungen auf dem Programm. Der Kurs kostet 290 Euro bzw. ermäßigt 210 Euro für Mitglieder des VFLL und seiner Partnerverbände. Nächster Termin: 30.6.–1.7.2017; Anmeldung an fortbildung@vfll.de oder online unter www.vfll.de/veranstaltungskalender.


Weitere Nachrichten zum VFLL:

Bestätigung des Vorstands

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben