Re-Commerce

Momox steigert Gewinn um 55 Prozent

Momox, der Online-Ankaufsservice für Bücher, CDs, DVDs, Computerspiele und Kleidung, hat im Geschäftsjahr 2016 einen Gewinn von 6,8 Millionen Euro vor Steuern erzielt.

Warenlager in Leipzig

Warenlager in Leipzig © Momox

Das entspricht einer Gewinnsteigerung gegenüber dem Vorjahr um knapp 55 Prozent. Der Momox-Umsatz stieg gegenüber 2015 von rund 120 auf 150 Millionen (2014: 80 Millionen Euro).

Die erzielte Umsatzrendite ist im Geschäftsjahr 2016 auf 4,53 Prozent gestiegen. 2015 lag sie bei 3,73 Prozent, 2014 bei 2,55 Prozent.

Strategisches Ziel des Berliner Unternehmens sei es, so Momox-Geschäftsführer Heiner Kroke, künftig noch stärker als bisher auf eigene Marken und Online-Shops zu setzen, also auf Medimops.de für Medienartikel und ubup.com für das Segment gebrauchte Kleidung: "Als Top-Seller bei Amazon und eBay profitieren wir beim Verkauf unserer gebrauchten Artikel von der Bekanntheit der Plattformen. Um zukünftig unabhängiger auch von Provisionen zu sein, investieren wir stark in den Aufbau unserer eigenen Marken."

Bücher halten bei Momox einen Umsatzanteil von 60 Prozent.

Ein ausführliches boersenblatt.net-Interview mit Heiner Kroke vom Januar 2017 findet sich hier.

Schlagworte:

8 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Wundertnix

    Wundertnix

    So sehr ich auch Christian Wegners damalige Idee bewundere, so halte ich doch Momox zusammen mit Consorten wie rebuy & Co. für die Henker und Totengräber des Modernen Antiquariats.

    Der bescheidene Gewinn von 6,8 Mio. ( Umsatz 150 Mio. ) ist nur ein "Korn aus dem Zuckersack" im Verhältnis zu dem, was diese Marktteilnehmer an Schaden für den Buchmarkt angerichtet haben.

    Durch die von diesen Herrschaften eingesetzten Algorithmen wurde eine Zerstörung von Werten in Gang gesetzt, die in der Handelsgeschichte wohl einmalig ist. Der Wert eines Buches wurde durch die reine Hochrechnung der Umschlagsgeschwindigkeit ersetzt.

    Auf welcher rechtlichen Grundlage es zulässig sein soll, wenn Verbrauchern von diesen Robotern 0,10 € für ein 50€ Buch angeboten werden, ist mir unerklärlich. Der Verbaucherschutz hat bei diesen Ankaufsplattformen vollkommen versagt! Nun ist es zu spät.

    Aber es ist schon seltsam, wenn auf der Seite Antiquariat des Börsenblattes ausgerechnet Gewinnmeldungen des Branchenvernichters veröffentlicht werden.

    O tempora, o mores !

  • Natira

    Natira

    Viel sinnvoller finde ich das Nutzen von Tauschbörsen, die ich selber gerne nutze. Der Sinn von Momox und Co. erschließt sich für mich persönlich nicht.

  • Chryso

    Chryso

    Wundertnix, woran bemessen Sie denn den Wert eines Buches? Am Ende ist es das, was der Kunde bereit ist zu zahlen. Und diese Bereitschaft hat leider rasant abgenommen. Momox kommt halt obendrauf, aber das ist ein Problem vieler Branchen, die durch das Internet durcheinandergewirbelt werden. Da sehen wir mittlerweile einige Kolleginnen und Kollegen, die ihre Strategie erfolgreich angepasst haben und Momox sein lassen was es ist, eine Maschine für den Einheitsbrei. Uns ärgern vielmehr die ganzen Privatverkäufer, die auf (klein)gewerblichem Niveau agieren und damit den Markt zerstören.

  • Wundertnix

    Wundertnix

    @Chryso Nein, genau das ist nicht der Wert eines Buches. Das was Sie beschreiben, das ist das Ergebnis von Algorithmen und der Verdummung der Menschen. Und das scheint so gewollt zu sein.

  • Chryso

    Chryso

    @Wundertnix: Wie würden Sie den Wert denn ermitteln? Also den materiellen, der geistige lässt sich ja oft nicht beziffern und ist zudem subjektiv. Mir ist es zu apokalyptisch gedacht, gleich die Verdummung auszurufen. Dafür kaufen bei uns im Laden zu viele recht junge Leute Bücher, die sich über die günstigen Preise freuen. Das ist angesichts der auch extrem gefallenen Ankaufspreise sogar ganz einträglich, gerade beim weitaus geringeren Aufwand im Vergleich zum Onlinehandel. Da haben die großen einfach unschlagbare Vorteile.

  • Wundertnix

    Wundertnix

    Chryso, nicht sauer sein. Sie wissen die Antwort auf Ihre Frage, ich weiss die Antwort auf Ihre Frage ... Aber ich freue mich, dass Sie junge Kundschaft in Ihrem Laden haben.

  • Chryso

    Chryso

    Tatsächlich finde ich es immer interessant, wie Kolleginnen und Kollegen ihre Preise gestalten und tausche mich gerne aus. Meist ist die Preisfindung bei uns eben sehr stark am Markt orientiert, den Umständen geschuldet. Dass das Herz da bisweilen blutet, was soll man machen, das Brot muss auf den Tisch. Und die Kehrseite des eher jüngeren Publikums (welches auch stark durch Lage und das weitere Angebot bestimmt ist): die Sammler kommen kaum auf uns, also das ältere, kaufkräftige Publikum. Die sehr spannenden Sachen laufen dann meist woanders. Hat also alles positive und negative Seiten. Ich wünsche Ihnen gute Geschäfte, mir wird in der Branche nur insgesamt zu negativ gedacht.

  • Christoph Schäfer

    Christoph Schäfer

    Macht das Sinn, ist das seriös ?

    "Thüringen 1945. Januar bis Juni. Kriegsende und amerikanische Besatzung (Quellen zur Geschichte Thüringens)

    EAN:9783943588606
    von:Jens Schley
    Kategorie:Neuzeit
    Keine Bewertungen
    Gebraucht - Sehr gut
    9.000,00 €
    Geprüfte Gebrauchtware
    Versandkostenfrei ab 10 Euro
    Nur noch 2 Artikel auf Lager
    sofort lieferbar
    9.000,00 €"

    https://www.medimops.de/jens-schley-thueringen-194 5-januar-bis-juni-kriegsende-und-amerikanische-bes atzung-quellen-zur-geschichte-thueringens-taschenb uch-M03943588602.html?variant=UsedVeryGood

    • ...

      Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • ...
      Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld

    Bildergalerien

    Video

    nach oben