Rund 1.200 geisteswissenschaftliche Titel im Programm

Nomos kauft Ergon

Der nächste Zukauf von Nomos: Ergon ist im Juli unter das Dach des zu C.H.Beck gehörenden Verlags gewechselt – und mit ihm rund 1.200 geisteswissenschaftliche Titel. Verleger Hans-Jürgen Dietrich bleibt bis Mitte 2018 als Verlagsleiter an Bord.

Hans-Jürgen Dietrich, der den Verlag 1989 gegründet hat, begründet den Verkauf u.a. mit einem Verweis auf die Anforderungen der Digitalisierung: "Ich sehe in der Möglichkeit, das Verlagsprogramm durch die Nomos eLibrary den Bibliotheken und dem Fachpublikum in digitalisierter Darstellung zugänglich zu machen, eine entscheidende Voraussetzung für eine in die Zukunft gerichtete erfolgreiche Entwicklung des Ergon-Verlags", erklärt er in einer gemeinsamen Pressemitteilung zur Übernahme. Diese zeitgemäße wissenschaftliche Informationsvermittlung eröffne den Autoren und Herausgebern internationale Sichtbarkeit. 

Bis zu seinem endgültigen Abschied hat Dietrich noch Zeit:  Mit Nomos hat er vereinbart, dass er bis 30. Juni 2018 als Verlagsleiter weitermacht – und damit "auch künftig die Qualität der Zusammenarbeit und das Profil des Ergon-Verlages prägen" kann. Seine bisherigen Mitarbeiter unterstützen ihn dabei, über die Nomos-Zentrale (Baden-Baden) verstärkt Holger Schumacher das Team. Abgemacht ist nach Nomos-Angaben außerdem: Ergon bleibt in der Programmgestaltung, im Lektorat, in der Herstellung und beim Marketing eigenständig

1.200 Titel, 80 Novitäten pro Jahr

Ergon veröffentlicht Forschungsergebnisse namhafter wissenschaftlicher Institute, Gesellschaften, Sonderforschungsbereiche, Exzellenzcluster und Lehrstühle sowie die Zeitschrift "Knowledge Organization". Der Verlag gilt als Spezialist für die Bereiche Philosophie, Politikwissenschaft, Geschichte, Recht, Religionswissenschaft, Pädagogik/Soziologie, Orientalistik, Literaturwissenschaft, Kunst/Altertumswissenschaft und Informationswissenschaft. Derzeit umfasst das Programm rund 1.200 Titel, jährlich kommen rund 80 Neuerscheinungen hinzu. 

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben