Stadt Aalen ehrt zwei Schriftstellerinnen

Jenny Erpenbeck erhält den Schubart-Literaturpreis

Die Schubart-Literaturpreise der Stadt Aalen gehen im Jahr 2013 an zwei Frauen: Den Hauptpreis erhält die Berliner Schriftstellerin Jenny Erpenbeck, den seit 2011 ausgelobten Schubart-Literaturförderpreis der Kreissparkasse Ostalb Patricia Görg.

Mit dem 1955 gestifteten Preis erinnert die Stadt Aalen an den großen Sohn ihrer Stadt, den Dichter, Komponisten und Journalisten Christian Friedrich Daniel Schubart (1739–1791).

Die Jury würdigt mit der Auszeichnung vor allem Erpenbecks Roman "Aller Tage Abend", der im Herbst 2012 im Albrecht Knaus Verlag erschienen ist, aber auch das durchweg qualitätvolle Werk der 1967 in Ost-Berlin geborenen Schriftstellerin. Jenny Erpenbeck gelte als "eine besondere Stimme innerhalb der jüngeren deutschen Literatur", so die Mitteilung.

Den Förderpreis zum Schubart-Literaturpreis der Stadt Aalen im Jahre 2013 erhält Patricia Görg.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben