Veranstaltungen

Dea Loher hält Leipziger Poetikvorlesung

Das Deutsche Literaturinstitut der Universität Leipzig (DLL) und die Kulturstiftung des Freistaats Sachsen setzen das 2007 unter dem Titel "Schreibweisen der Gegenwart − Leipziger Poetikvorlesungen" begonnene Projekt in diesem Jahr mit der Berliner Autorin Dea Loher fort. VON NK

"Dea Loher ist die weltweit erfolgreichste deutsche Dramatikerin", begründete DLL-Chef Josef Haslinger die Wahl. "Ihre mit poetischem Feinsinn geschriebenen Stücke handeln von der Suche nach dem richtigen Leben in einer aus den Fugen geratenen Welt." 

Die öffentliche Vorlesung findet am 31. Oktober um 18 Uhr im Festsaal des Alten Rathauses statt. Zusätzlich wird es am 1. November um 19 Uhr im DLL eine öffentliche Lesung mit anschließendem Gespräch zwischen Hans-Ulrich Treichel und Dea Loher geben.

Die Leipziger Poetikvorlesungen hatten ihren Auftakt im Jahr 2007 mit Ingo Schulze, 2009 war die Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller zu Gast, es folgten unter anderem Herbert Grönemeyer (2012) und zuletzt Hartmut Lange.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben