Weihnachtsempfehlungen der Börsenblatt-Redaktion

Tannenbaumtauglich

Mit diesen Büchern sind Ihre Kunden im Weihnachtsgeschäft gut beraten: zehn Geschenktipps aus der Börsenblatt-Redaktion.

© clytus / photocase.de

Sabine Cronau

Sabine Cronau © Werner Gabriel

Sabine Cronau

 "In der Nacht ist der Mensch nicht gern alleine", sang Marika Rökk 1944. Das "Buch der Nächte" ist ein witziger, wundersamer Begleiter durch die Schlaflosigkeit – voller Zitate und Geschichten, mit grafischen Zaubereien und viel Freiraum für Gedanken. Ein helles Gelb auf den Seiten leuchtet mit dem Mond um die Wette. Perfekte Beschäftigungstherapie für bibliophile Nachteulen und Traumtänzer.

Klaus Beyrer: "Das Buch der Nächte", Verlag Hermann Schmidt, 216 S., 25 €

Torsten Casimir

Torsten Casimir © Werner Gabriel

Torsten Casimir
 
Straßenfest: Eine Coverband spielte die Ohrwürmer der 60er und 70er Jahre, ringsum ein Chor textsicherer Leute, die mit Dieter Thomas Heck groß geworden sind, ohne Schaden zu nehmen. Wer verstehen will, warum heutige Mittfünfziger Zeilen wie "Zwei Apfelsinen im Haar / und an den Hüften Bananen" noch auf den Lippen haben, als wäre France Gall gestern in der Hitparade aufgetreten, muss nur zum "Schlager"-Büchlein von Rainer Moritz greifen. Da steht alles drin.

Rainer Moritz: "Schlager", Reclam 100 S., 10 €

Guido Heyn

Guido Heyn © Christina Weiss / MVB

Guido Heyn
 
Batman wandelt in dieser bildgewaltigen, neu übersetzten Graphic Novel auf den Pfaden von Charles Dickens' Scrooge: Verbittert und gar nicht heldenhaft, drangsaliert er den armen Bob, durch den er an seinen Widersacher Joker herankommen will. Vielleicht schaffen es ja Catwoman oder Superman, den Dunklen Ritter zum Umdenken zu bewegen.
Ein Meisterwerk!

Lee Bermejo: "Batman Deluxe. Batman Noël", Panini, 124 S., 29,99 €

Petra Gass

Petra Gass © Julia Zimmermann

Petra Gass
 
Jorge Galáns erster Roman vereint alles, was die südamerikanische Literatur so faszinierend macht: Überlagert von den Tragödien in der Zeit des Militärregimes in El Salvador steht immer noch die magische Ordnung einer alten Welt, in der Menschen ihre Bestimmung mit der Sicherheit von Zugvögeln leben – geführt von einer Liebe zum Leben, das über die eigene Existenz weit hinausgeht. Ein großes Buch zum kleinen Preis, geeignet zum Immer-wieder-Verschenken.
  
Jorge Galán: "Mein dunkles Herz", Penguin, 224 S., 10 €

Stefan Hauck

Stefan Hauck © Werner Gabriel

Stefan Hauck
 
Großartig, wie in diesem Roman die Kreisläufe im Bienenstock literarisch erfasst werden und die Erfahrungen dreier Genera­tionen einfließen: die von Josy, die plötzlich Besitzerin eines Bienenstocks wird und Verantwortung übernimmt; die der Mutter, deren Abneigung gegenüber Bienen erst durch die Familiengeschichte nachvollziehbar wird; und die des Großvaters, für den nach seiner Flucht der Bienenstock Heimat war.

Petra Postert: "Das Jahr, als die Bienen kamen", Tulipan, 192 S., ab 10

Tamara Weise

Tamara Weise © privat

Tamara Weise
 
Paris im Januar 2015: Laurence Tardieu arbeitet an einem neuen Roman über den Verlust eines alten Hauses ihrer Familie, als zwei Terroristen die Redaktion von "Charlie Hebdo" stürmen. Die Schüsse zerreißen alles, selbst ihre Sprache. In "So laut die Stille" beschreibt sie die Zeit danach, sie zeigt die Wunden ihres Landes – macht verstehbar, was die Terrorwelle der vergangenen Jahre für die intellektuelle Mittelschicht bedeutet: ein Abschied ohne Wiederkehr.

Laurence Tardieu: "So laut die Stille", Edition Fünf, 168 S., 19 €

Sabine van Endert

Sabine van Endert © Werner Gabriel

Sabine van Endert
 
Vor 23 Jahren gründete sich in Ostberlin eine Band, Rammstein. Die fünf Jungs waren sehr laut und liebten das Feuer. Ihre Shows wurden zum Exportschlager Deutschlands. Besonders beliebt: Flake, der "Tastenficker" – so nannte Christian "Flake" Lorenz seine Autobiografie. Zwei Jahre später erzählt er die Geschichte der Band. Rammstein-Fan muss man nicht sein, um seinen grundehrlichen Rock-Geschichten zuzuhören!

Flake: "Heute hat die Welt Geburtstag", Autorenlesung, Tacheles, 7 CDs, 25 €

Kai Mühleck

Kai Mühleck

Kai Mühleck
 
Von Lampedusa bis zur finnisch-russischen Grenze: Hunderttausende nehmen auf ihrer oft jahrelangen Flucht schier Unvorstellbares in Kauf, um Mauern aus Stacheldraht, das Meer oder militärische Schranken (auch mitten in Europa) zu überwinden. Warum? Fotograf Carlos Spottorno und Journalist Guillermo Abril haben jahrelang unsere Grenzen bereist. Jetzt gibt es eine Fotoreportage im Comiclook. Bewegend!

Guillermo Abril, Carlos Spottorno: "Der Riss", Avant, 184 S., 32 €

Matthias Glatthor

Matthias Glatthor © Werner Gabriel

Matthias Glatthor
 
Mit der Kamera bewaffnet hat Stefan Schnebelt die irische Ostküste von Kinsale im Süden bis Derry in Nordirland bereist und in wunderschönen, meist menschenleeren Aufnahmen festgehalten. Zu sehen sind einsame Strände und Steilküsten, berühmte Leuchttürme und Burgruinen, sanfte Hügellandschaften und idyllische Häfen. Für Fans eine Traumreise auf die grüne, mythenreiche Insel. Im Anhang werden alle Aufnahme-Koordinaten genannt – für die nächste Irland-Tour. 

Stefan Schnebelt: "Irlands Ostküste", LV Buch, 300 S., 60 €

Börsenblatt-Redakteur Michael Roesler-Graichen

Börsenblatt-Redakteur Michael Roesler-Graichen © Werner Gabriel

Michael Roesler-Graichen
 
Wer unsere französischen Nachbarn besser verstehen will, sollte "Savoir-vivre" in die Hand nehmen. Das charmant geschriebene Buch von Murielle Rousseau, Inhaberin der Presseagentur Buch Contact und Kochbuchautorin, vermittelt von "Académie française" bis "Zut!" ("Mist!") spielerisch alles Wissenswerte über die französische Lebensart – von der Sprache mit ihren "Accents" bis zu den kulinarischen Neigungen. Isabel Pin hat das Buch zauberhaft und humorvoll illustriert.

Murielle Rousseau: "Savoir-vivre. Leben wie eine Französin", Insel, 222 S., 14 €

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben