Welttag des Buches im Buchhandel

"Sonntags haben die Leute Zeit"

Der 23. April ist ein Festtag für die Branche. In diesem Jahr allerdings fällt der Welttag des Buches auf einen Sonntag. Wie gehen Buchhändler mit diesem Termin um? Drei Beispiele. UMFRAGE: STEPHAN EPPINGER



Kati Fräntzel

Kati Fräntzel © Thomas Herrmann

Kati Fräntzel, Schiller Buchhandlung, Stuttgart

"Direkt am Welttag bieten wir keine Veranstaltung an, weil der Termin diesmal sehr ungünstig liegt – auf einem Sonntag und dann noch in den Osterferien! Wir laden aber in der Woche danach Schulklassen in die Buchhandlung ein, die sich das Geschenkbuch abholen und denen wir Einblick in die Arbeitsweise einer Buchhandlung geben. Nach den Ferien bieten wir noch eine Welttagslesung mit Manfred Mai an – für je eine Klasse aus der Realschule und dem Gymnasium. Mehr ist für eine kleine Buchhandlung wie unsere mit ohnehin schon gut vollgepacktem Veranstaltungsprogramm aktuell nicht möglich."

Sabine Jünemann

Sabine Jünemann © Buchhandlung Jünemann

Sabine Jünemann, Buchhandlung Sabine Jünemann, Delmenhorst

"Es hat etwas Überzeugungsarbeit gekostet, aber dann war die zuständige Lehrerin Feuer und Flamme für eine Welttagslesung am Sonntag. Bei unserer Matinee lesen Schüler des Max-Planck-Gymnasiums aus Büchern, die ich ihnen zur Verfügung stelle und die ihnen besonders gefallen Dass der 23. April bei uns ein verkaufsoffener Sonntag ist, hat meine Planung maßgeblich beeinflusst. So habe ich morgens die geschlossene Gesellschaft und ab 13 Uhr öffnen wir den Laden. Bei dieser Gelegenheit werde ich auch Leseexemplare, die ich schön verpacke und mit einer Widmung versehe, an die Kunden verschenken."

Monika Trapp

Monika Trapp © Silv Malkmus

Monika Trapp, Buchhandlung in der Villa Herrmann, Ginsheim

"Letztlich ist es doch egal, auf welchen Wochentag der Welttag des Buches fällt – denn man kann immer etwas daraus machen. An einem Sonntag haben die Leute Zeit, deshalb können wir etwas Besonderes anbieten. Bei uns gibt es um 11 Uhr eine Matinee als Auftaktveranstaltung zu 'Frankfurt liest ein Buch'. Walter Renneisen liest aus Herbert Heckmanns Roman 'Benjamin und seine Väter'. Peter Härtling, der das Nachwort der Neuausgabe schrieb, stellt das Buch vor. Am darauffolgenden Dienstag gibt es dann noch die traditionelle Schullesung."

Der Welttag im Buchhandel

In Deutschland wird der Welttag des Buches seit 1996 gefeiert. Zentraler Baustein der Kampagne ist die Buch-Gutschein-Aktion "Ich schenk Dir eine Geschichte" von Stiftung Lesen, Börsenverein, Deutsche Post, cbj Verlag und ZDF.

Vom 23. April bis zum 13. Mai können sich Viert- und Fünftklässler den 21. Band der Reihe in ihrer örtlichen Buchhandlung abholen: "Das geheimnisvolle Spukhaus" von Henriette Wich. Eine Graphic Novel des Illustrators Timo Grubing, die sich auch für Willkommensklassen eignet, ergänzt den Text.

Das Welttagsbuchs 2017 hat mit 1,2 Millionen Exemplaren die höchste Erstauflage auf dem Kinder- und Jugendbuchmarkt in Deutschland.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben