Wettbewerb der Stiftung Buchkunst

Das sind die Schönsten deutschen Bücher 2018

Die 25 "Schönsten deutschen Bücher" 2018 stehen fest − sie zeichnen sich durch vorbildliche Gestaltung, Konzeption und Verarbeitung aus. Die prämierten Titel werden in zahlreichen Ausstellungen präsentiert.

© Stiftung Buchkunst

Zwei Expertenjurys hatten die 25 schönsten deutschen Bücher aus insgesamt 729 Einsendungen ausgewählt, wie die Stiftung Buchkunst informiert. Gestalterin und Jurymitglied Franziska Morlok (Rimini Berlin) über die Auswahl: "Es waren sehr intensive Tage mit der Jury – Bücher anschauen kann richtig Arbeit sein! Bücher sind für mich auch als Objekt spannend, als Zusammenspiel von Format, Materialität, redaktionellem Konzept und Gestaltung. Gelungene Beispiele dafür sind die beiden ausgezeichneten Bücher 'American Readers at Home' von Ludovic Balland, sowie Kent Klichs 'Gaza Works' (gestaltet von BankerWessel). Die Kategorien des Wettbewerbes ermöglichen den direkten Vergleich zu Büchern aus dem gleichen Genre. Gerade zum Beispiel bei Architekturbüchern merkt man dann, dass die Gestaltung manchmal schon fast zum Klischee wird."

Der mit 10.000 Euro dotierte "Preis der Stiftung Buchkunst" wird am 7. September 2018 im Rahmen der feierlichen Preisverleihung in Frankfurt am Main bekannt gegeben. Er wird von einer dritten Jury aus den 25 "Schönsten Deutschen Büchern" ausgewählt.

Die 25 Schönsten im Überblick (nach Kategorien):

- Allgemeine Literatur

© Hanser

Giovanni Frazzetto: "Nähe". Carl Hanser Verlag, 208 S., 20 Euro, ISBN 978-3-446-25836-5

© Hoffmann und Campe

Irene Dische: "Schwarz und Weiß". Roman. Hoffmann und Campe, 496 S., 26 Euro. ISBN 978-3-455-40477-7

© Hanser

Niklas Maak, Leanne Shapton: "Durch Manhattan". Mit 87 Aquarellen von Leanne Shapton. Carl Hanser Verlag, 224 S., 25 Euro, ISBN 978-3-446-25666-8

© Kiepenheuer & Witsch

Heinrich Böll: "Man möchte manchmal wimmern wie ein Kind". Die Kriegstagebücher 1943 bis 1945. Herausgegeben von René Böll. Mit Fotografien aus dem Privatbesitz von René Böll. Kiepenheuer & Witsch, 352 S., 22 Euro, ISBN 978-3-462-05020-2

© Diogenes

Stephan Eicher, Martin Suter: "Song Book". Diogenes, 104 S., 36 Euro, ISBN 978-3-257-07010-1

- Fachbücher, wissenschaftliche Bücher, Sach- und Schulbücher

© Fachri Atamny

Fachri Atamny (Hrsg.): "Atlas of Palestinian Communities in Israel". Mit 10 Infografiken von David Büsser und Luca Eusebio und 202 Landkarten von David Büsser und Luca Eusebio auf Basis von OpenStreetMap und CC-BY-SA. Eigenverlag Fachri Atamny, Zürich, 468 S., 45 Euro, ISBN 978-3-033-06495-9

© Das Gute Ding

Tobias Jochinke, Philip Behrend, Thomas Meurer, u.a.: "Sturmbrettchen". Herausgegeben von Das Gute Ding UG. Mit Fotografien, Illustrationen, Kartenmaterial von Das Gute Ding UG. Eigenverlag Das Gute Ding UG, 256 S., 28 Euro (mit Lesezeichen: 38 Euro), ISBN 978-3-9819381-0-4

© Diözesanmuseum

Christoph Kürzeder (Hrsg.): "V+J! Vivat Jesus". Chronik des Salesianerinnen in Bayern − die Jahre von 1667 bis 1847. Mit 100 Fotografien und 32 Chronik-Reproduktionen. Diözesanmuseum für christliche Kunst des Erzbistums München/Freising, 352 S., 49 Euro, ISBN 978-3-930618-06-4

© Park Books

Dominique Boudet (Hrsg.): "Wohngenossenschaften in Zürich". Gartenstädte und neue Nachbarschaften. Mit 394 farbigen und 281 s/w-Abbildungen und Plänen, Fotografien von verschiedenen Fotografen; Grundrisse und Aufrisse von den beteiligten Architekturbüros. Park Books AG, 256 S., 68 Euro, ISBN 978-3-03860-041-1

© Lars Müller Publishers

Theo Deutinger: "Handbook of Tyranny". Mit zahlreichen Illustrationen von Theo Deutinger. Lars Müller Publishers, 164 S., 30 Euro, ISBN 978-3-03778-534-8

- Ratgeber

© Eigenverlag Weit

Gwendolin Weisser, Patrick Allgaier (Hrsg.): "Weit. Ein Reisemagazin". Mit Fotografien von Gwendolin Weisser und Patrick Allgaier. Eigenverlag Weit, 268 S., 28 Euro, ISBN 978-3-00-055458-2

© Hermann Schmidt

Klaus Beyrer / Museum für Kommunikation, Frankfurt (Hrsg.): "Das Buch der Nächte".  Verlag Hermann Schmidt, 216 S., 25 Euro, ISBN 978-3-87439-901-2

© Gräfe und Unzer

Alexander Zimmermann, Helga Hofmann: "So geht Katze!" Mit über 70 Illustrationen von Robert Samuel Hanson. Gräfe und Unzer Verlag, 144 S., 14,99 Euro, ISBN 978-3-8338-6241-0

© Franckh-Kosmos

Ulrich Hinz, Axel Schmidt: "Pilze". Mit 517 Farbfotos von Axel Schmidt. Franckh-Kosmos, 208 S., 88 Euro, ISBN 978-3-440-15835-7

© Knesebeck

Claudia Hirschberger, Arne Schmidt: "Die grüne Stadtküche". Mit 220 Fotografien. Knesebeck, 336 S., 29,95 Euro, ISBN 978-3-86873-985-5

- Kunstbücher, Fotobücherm Ausstellungskataloge

© Koenig Books

"Kent Klich. Gaza Works". Herausgegeben von Louise Wolthers, Dragana Vujanovic Östlind. Mit 75 Fotografien. Koenig Books, 216 S., 39,80 Euro, ISBN 978-3-96098-144-2

© Scheidegger & Spiess

Ludovic Balland (Hrsg.), Jonathan Blower und Benjamin Olschner (Co-Hrsg.): "American Readers at Home". Mit 283 farbigen und 186 s/w-Abbildungen, Fotografien von Ludovic Balland. Scheidegger & Spiess, 548 S., 68 Euro, ISBN 978-3-85881-809-6

© Kehrer Verlag

R.J. Kern (Hrsg.): "The Sheep and the Goats". Mit 52 Farbabbildungen, Fotografien von R.J. Kern. Kehrer Verlag, 120 S., 39,90 Euro, ISBN 978-3-86828-835-3

© Kettler

Claudia Banz und Sabine Schulze (Hrsg.): "food revolution 5.0". Mit 94 Fotografien und 40 Entwurfszeichnungen von den beteiligten Künstlern; 5 doppelseitige künstlerische Collagen und Titel von cyan. Verlag Kettler, 224 S., 32 Euro, ISBN 978-3-86206-645-2

© Scheidegger & Spiess

Franziska Schläpfer (Hrsg.): "Auftritt Appenzell". Mit 58 farbigen und 49 s/w Abbildungen; Fotografien von Luzia Broger und Verena Schoch, s/w Abbildungen verschiedene Urheber. Scheidegger & Spiess, 240 S., 35 Euro, ISBN 978-3-85881-581-1

- Kinderbücher, Jugendbücher

© Knesebeck

Dieter Braun: "Die Welt der Berge". Durchweg illustriert. Knesebeck, 96 S., 20 Euro, ISBN 978-3-95728-130-2

© Beltz & Gelberg

Labor Ateliergemeinschaft: "Ich so du so". Mit zahlreichen Fotos und Illustrationen. Beltz & Gelberg, 176 S., 16,95 Euro, ISBN 978-3-407-82316-8

© Aladin Verlag

Katrin Stangl: "Schwimmt Brot in Milch?" Mit 30 Original-Flachdruck-Grafiken in vier Sonderfarben von Katrin Stangl. Aladin Verlag, 32 S., 15 Euro, ISBN 978-3-8489-0129-6

© Franckh-Kosmos

Regina Schwarz: "Wer bist denn du?" Reihe mit vier Titeln: Im Wald / Im Garten / Im Zoo / Auf dem Bauernhof. Mit jeweils 12 farbigen Illustrationen von John Butler. Franckh-Kosmos, je 24 S., je 9,99 Euro, ISBN 978-3-440-15587-5, 978-3-440-15591-2, 978-3-440-15590-5, 978-3-440-15588-2

© Mairisch Verlag

Finn-Ole Heinrich, Dita Zipfel, Halina Kirschner: "Trecker kommt mit". Mit zweifarbigen und ganzseitigen Illustrationen von Halina Kirschner. Mairisch Verlag, 32 S., 15 Euro, ISBN 978-3-938539-48-4

Weitere Infos zu den prämierten Büchern und die Jury-Begründungen finden sich auf der Website der Stiftung Buchkunst.

Die prämierten Titel werden auf Buchmessen im In- und Ausland sowie in zahlreichen Ausstellungen in Bibliotheken und Buchhandlungen präsentiert werden. Die Kollektion der Sieger wird erstmalig in der Buchhandlung ocelot, Berlin gezeigt und mit einer Vernissage am 11. Juni gefeiert. Die Prämierten sind dort noch bis Ende Juni ausgestellt. Auch die Dauerausstellung im Foyer des Literaturhaus Frankfurt wird weitergeführt.

Förderpreis für junge Buchgestaltung

Auch im zweiten Wettbewerb "Förderpreis für junge Buchgestaltung" stehen die Gewinner fest. Um die drei mit je 2.000 Euro dotierten Preise konkurrierten 147 Einsendungen. Dieser Wettbewerb der Stiftung Buchkunst zeichnet besonders innovative und zukunftsweisende Konzepte aus, die das Medium Buch weiterentwickeln.

Das sind die drei Gewinnerinnen:

© Eigenverlag Dorothee Waldenmaier

Dorothee Waldenmaier: "Fluss". Mit Fotografien von Dorothee Waldenmaier. Eigenverlag Dorothee Waldenmaier, 147 S., 160 Euro (Preis der Herstellung), Auflage: 15

© Eigenverlag Katharina Schwarz

Katharina Schwarz: "Nichtsein. Über Suizide und mögliche Ursachen". In Kooperation mit Ellen von den Driesch im Rahmen des Visual Society Programs (ViSoP) von WZB und UdK Berlin. Eigenverlag Katharina Schwarz, 160 S., Auflage: 8 (+30 im Nachdruck)

© Textem

Andrea Sick, Hochschule für Künste Bremen (Hrsg.): "Nevertheless. 17 Manifestos". Issue No. 2. Textem Verlag, 80 S., 300 S., 24 Euro, ISBN 978-3-86485-190-2 (Auflage: 300)

Weitere Infos zu den prämierten Büchern und die Jury-Begründungen finden sich auf der Website der Stiftung Buchkunst.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld