YEAWARD: Was die Nominierten heute machen

Wie läuft’s?

Seit vier Jahren zeichnet die Börsenvereinsgruppe junge Macher der Buchbranche mit dem Börsenblatt Young Excellence Award aus. Wir haben bei neun Nominierten aller Jahrgänge nachgefragt, wie sich ihre Karriere so entwickelt.

Preis für die Buchbranche: Young Excellence Award

Preis für die Buchbranche: Young Excellence Award

Dorothea Martin

Dorothea Martin © L Kossler

Dorothea Martin

Nominiert 2015 (damals: Projektleiterin Digitale Medien, Egmont). Nach einer Zwischenstation als Programmchefin und CCO bei oolipo (Bastei Lübbe) ist Dorothea Martin seit Februar Senior Programm Managerin bei Audible in Berlin. Im Hauptstadtbüro entsteht gerade ein neues Tonstudio für Eigenproduktionen. »Ich kann an die Erfahrung bei oolipo anknüpfen. Bei Audible bin ich für die ›Originals‹, also die Entwicklung der Eigenproduktionen zuständig, neben Hörspielen und Podcasts kommen künftig Hörbücher hinzu«, berichtet Martin. »Stoffe ›Audio first‹ zu denken ist wahnsinnig spannend, ich habe schon viel gelernt.« 2010 hat sie den Verlag Das Wilde Dutzend gegründet, mit Simone Veenstra, die hier »gerade viel auffangen« müsse. Frisch erschienen: das Kinderbuch »Atalante das Meermädchen schwimmt um die Welt«.

Kristin Günsel

Kristin Günsel © privat

Kristin Günsel

Nominiert: 2015 (damals: Programm-leiterin Nonbooks beim frechverlag)
»Heute bin ich zusätzlich  für den Buchbereich KinderKreativ verantwortlich. Das ist spannend! Ich gebe Richtung und Themen vor und entwickle mit meinem Team Konzepte für neue Titel. Neu ist für mich vor allem, dass ich mehr Personalverantwortung habe, aber auch viel mehr und vor allem ganz andere Produktideen entwickeln und umsetzen kann.«

Cigdem Aker: Digital-Expertin und Netzwerkerin und Siegerin beim #yeaward17

Cigdem Aker: Digital-Expertin und Netzwerkerin und Siegerin beim #yeaward17 © privat

Cigdem Aker

Die Gewinnerin des Young Excellence Awards 2017 (damals Rights Managerin bei Holtzbrinck ePublishing) hat im Dezember eine neue Stelle angetreten. »Als Stabsleiterin Strategie & Innovation beim Börsenverein finde ich es spannend, mich mit vielfältigen Themen für die Branche einzusetzen«, sagt Aker. »Gerade habe ich die diesjährigen CONTENTshift-Finalisten kennengelernt, vorher standen die Buchtage Berlin an.«

Tony Stubenrauch

Tony Stubenrauch © Vedat Demirdöven

Tony Stubenrauch

Nominiert 2014, damals: Aufbau Verlag. Ende 2016 hat sich Stubenrauch selbstständig gemacht, als Projektmanager und Berater für Digitalmarketing und digitale Geschäftsmodelle: »Damit bin ich sehr glücklich. Einen Teil der Aufträge bearbeite ich innerhalb eines Freelancer-Netzwerks. Meistens arbeite ich in einem Coworking-Space in Berlin, bin aber auch häufig in München oder vor Ort bei Kunden.«  www.tonystubenrauch.com

Premiere für Binooki

Premiere für Binooki © Kai Mühleck

Selma Wels & Inci Bürhaniye

Nominiert 2015, damals wie heute: binooki-Verlegerinnen. Ihr Programm wird mit Preisen überhäuft, zuletzt gab es den Kairos-Preis der Alfred Toepfer Stiftung (Dotierung: 75 000 Euro) und den ersten Kültürale-Preis 2018. Die Schwestern sind auf zahlreichen Buchmessen mit einem Stand präsent, jüngst beim »Wetterleuchten« in Stuttgart. Selma Wels übersetzt für binooki auch selbst zeitgenössische türkische Literatur ins Deutsche.

Simone Stratil

Simone Stratil © privat

Simone Stratil

Nominiert 2016 (damals bei der Buchhandlung Schöningh in Würzburg) – unter ihrem Mädchennamen Dalbert. »Seit 2016 arbeite ich in der Stadbücherei Würzburg. Meine Arbeit als Bibliotheks-angestellte ist spannend und sehr abwechslungsreich. Ich unterstütze die EDV-Abteilung der Bibliothek, veranstalte E-Book-Sprechstunden, betreue Autorenlesungen im Literarischen Frühling und Herbst oder bei den Jugendbuchwochen oder halte Workshops – neben der alltäglichen Arbeit an der Theke und der Auskunft. Menschen, Bücher und Technik – es ist ein Traumjob«, sagt Simone Stratil, die auch dabei hilft, die Social-Media-Kanäle und den Blog der Bibliothek zu pflegen. Bei aller Begeisterung für Instagram und Twitter bloggt sie auch privat noch immer auf www.papiergefluester.com.

Nikola Richter

Nikola Richter © privat

Nikola Richter

Die Gewinnerin des ersten Börsenblatt Young Excellence Awards 2014 ist damals wie heute Verlegerin bei Mikrotext. »Heute bezeichne ich Mikrotext als Internet-Verlag, weil das, was ich verlege, ohne das Internet und die damit zusammenhängenden agileren Strukturen nicht denkbar wäre«, sagt Nikola Richter. »Allerdings habe ich auch schon seit 2013 ein Taschenbuchprogramm; die absolute Neuerung ist jetzt eine schön gestaltete Serie über Orte, in Teil 1 geht es um Bahnhöfe. Auch wenn ich in den vergangenen Jahren ein immenses Wissen über sämtliche Verlagsbereiche inklusive Katalogsysteme angehäuft habe: Oft ist es anstrengend, ein Innovationshub zu sein. Ich wünsche mir mehr Kooperation mit Konzernen, auch im Buchhandel. Und mehr unabhängige E-Book-Leserinnen und -Leser, zum Beispiel mit unserem Abo für 2,50 Euro im Monat.«

Rebekka Kirsch

Rebekka Kirsch © Mahildez

Rebekka Kirsch

Nominiert 2014 (damals: »We are Social«). Heute ist Rebekka Kirsch bei Blanvalet fürs Onlinemarketing zuständig. »Gerade manage ich die Sommer­lesekampagne ›Hello Sunshine‹, bei der zwölf Taschenbücher im Handel und digital inszeniert und durch ein Onlinegewinnspiel ergänzt werden. Als begeisterte Radlerin und Bloggerin organisiere ich in meiner Freizeit Events und Aktionen, aktuell zusammen mit Sportartikelhersteller Ortlieb die Kampagne ›Ride Beyond Stereotypes‹. Dafür war ich letzte Woche in Slowenien und habe anschließend auf der Fachmesse Eurobike einen Vortrag gehalten – Thema: Influencer collaboration.«
Rebekka Kirsch bloggt unter www.running-cycling-pasta.com

Torsten Woywod

Torsten Woywod © Fotostudio Berns

Torsten Woywod

Gewinner des Young Excellence Awards 2015 (damals: Mayersche Buchhandlung). »Als die Nachricht über meine Nominierung kam, war ich gerade auf Europareise zu den schönsten Buchhandlungen. Die Idee, daraus ein Buch zu machen, kam erst später. Zum Glück hatte ich mir vorgenommen, alles mit Fotos auf Facebook zu dokumentieren! Danach hatte ich den Mut, eine Zwischenzäsur zu machen und war auf Weltreise. Zwei Bücher, zwei Kalender und viele neue und bereichernde Kontakte später arbeite ich heute beim DuMont Verlag  im Onlinemarketing.« Dort hat Torsten Woywod eine lebendige Facebook-Community gegründet und auf Instagram die Aktion #dieWochederBücher gestartet.

Jetzt bewerben!
Bewerbungen beim Börsenblatt Young Excellence Award 2018 sind noch bisAugust möglich!

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld