Liebe, Science Fiction und die Macht der Sprache

re:publica 2017: Die 10 besten Videos für die Buchbranche

18. Mai 2017
von Börsenblatt Online
Vom 8. bis 10. Mai kamen in Berlin über 9.000 Menschen aus 71 Ländern zusammen, um über die digitale Gesellschaft zu diskutieren. Das Programm der 11. Ausgabe der Netzkonferenz war so umfassend wie nie zuvor. Eine Übersicht der besten Videobeiträge für die Buchbranche.

/* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;}

1.    Das Konferenzmotto „Love Out Loud“ scheint wie für Carolin Emcke geschaffen. Die Friedenspreisträgerin nähert sich in ihrem Vortrag dem Phänomen des Hasses, analysiert seinen Ursprung, erklärt wie er funktioniert und bietet Strategien an, wie man ihm begegnen kann.

2.    Unendliche Weiten. Autorinnen und Autoren aus der Science Fiction liefern seit Jahrzehnten Ideen für neue Technologien und Gestaltungsmöglichkeiten, sowohl unserer als auch neuer Welten. Wie Science Fiction als Geisteshaltung unsere Gesellschaft bereichert, erzählt Katja Böhne, Leiterin Kommunikation bei der Frankfurter Buchmesse.

3.    Über das Urheberrecht in der digitalen Gesellschaft wird diskutiert seit es die Digitalisierung gibt. Neu hingegen ist die Idee einer Grundrechte-Charta, die vor Rechtsverstößen im digitalen Raum schützen soll. Gemeinsam mit dem Publikum wird die aktuelle Arbeitsfassung diskutiert.

4.     Virtual Reality ist der Inbegriff des modernen Storytellings. Was nicht heißen soll, dass es sich hierbei um ein fertiges Produkt handelt – den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Was Virtual Reality wirklich besser kann als herkömmliche Medien und ob sich der Aufwand auch lohnt, verrät dieser Beitrag.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE 5.    Die Meinungsfreiheit in der Türkei wird auch 2017 immer weiter eingeschränkt. Repressalien gegenüber Andersdenkenden stehen auf der Tagesordnung. Online- und Offline-Kommunikation unterstehen seit Jahren schärfster Kontrolle. Ein Lagebericht zur aktuellen Situation

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;}

6.     2012 sprach Gunter Dueck auf den Buchtagen über Urheberrecht und Buchpreisbindung. In seinem Vortrag für die re:publica nimmt er sich gewohnt lakonisch dem Thema Aufmerksamkeit an.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE 7.   Die Linguistin und Neuroforscherin Elisabeth Wehling über die Macht von Sprache und politisches Framing.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE 8.     „Die Hausaufgaben legt ihr dann bitte in der Cloud ab“ – über die Chancen und Risiken einer zentralen Cloud für alle Schulen in Deutschland.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE 9.    2011 hielt sie die Keynote auf der AKEP-Jahrestagung: Prof. Miriam Meckel ist ihrem Thema treu geblieben. 2011 ging es darum, „wie das Internet unser Denken und Leben verändert“, 2017 auf der re:publica spricht sie über Hirn-Doping mithilfe von Medizin und Technik.

10.    Geschichten finden nicht nur zwischen Buchdeckeln statt. Geschichten prägen unser gesamtes – auch politisches – Bewusstsein. Bloggerin Journelle will uns dazu ermuntern, eigene Geschichten zu entwickeln: Solche, die einen Narrativ gegen Hass und rechten Populismus unterstützen.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} Zu guter Letzt empfehlen wir Ihnen den Aufruf der Bloggerin Mara Giese, die erklärt, warum es sich für Buchbloggerinnen und -blogger lohnt, bei der re:publica dabei zu sein.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} Welche Vorträge haben Ihnen am besten gefallen? Schreiben Sie es in die Kommentare!