Amazon

25.07.2014Onlinehändler mit Millionenverlust im zweiten Quartal

Aktionäre strafen Amazon ab

Amazon hat in seinem zweiten Jahresquartal erneut hohe Verluste eingefahren: 126 Millionen Miese, so die Bilanz. Hohe Investitionen (etwa für die Cloud-Technik, neue Zentrallager und das FirePhone) gehören für Jeff Bezos zur Strategie – die Aktie brach nach Bekanntgabe der Zahlen aber um zehn Prozent ein. Die Aktionäre reagieren empfindlich auf die Erwartung des Onlinehändlers, im nächsten Quartal ein noch größeres Minus präsentieren zu wollen. [ weiter... ] 22 Kommentare

23.07.2014Authors United

Amazon möchte Autorenprotest beruhigen

Nach dem Bekanntwerden des Protestschreibens der Initiative Authors United an Jeff Bezos versucht Amazon, die Gemüter mit einem neuen Vorschlag zu beruhigen. Rund 1.000 Autoren hatten den Brief an den Amazon-Chef unterschrieben, in dem er dazu aufgefordert wird, seine Haltung im Konditionengerangel mit Hachette zu ändern. [ weiter... ] kommentieren

  • Vereinigung Authors United protestiert gegen Hachette-Kurs des Online-Händlers: Autoren vs. Amazon

23.07.2014Konditionenstreit mit Hachette zeigt Wirkung

Einige US-Verbraucher kaufen weniger Bücher auf Amazon.com

Ein Teil der amerikanischen Verbraucher hat seine Buchkäufe bei Amazon reduziert – wegen des andauernden Streits zwischen dem Online-Händler und der Hachette Book Group. Dies belegt eine Umfrage der Codex Group, deren Ergebnisse von "Publishers Lunch" veröffentlicht worden sind. [ weiter... ] kommentieren

22.07.2014Vereinigung Authors United protestiert gegen Hachette-Kurs des Online-Händlers

Autoren vs. Amazon

In den USA schalten sich jetzt Autoren in den Streit zwischen Verlagen und Amazon ein: Sie beziehen öffentlich Position – contra Amazon. Auch Bestsellerautoren wie Donna Tartt, Paul Auster, David Baldacci und Stephen King scheuen die Konfrontation nicht. Wortführer der Vereinigung Authors United ist Douglas Preston. [ weiter... ] 12 Kommentare

18.07.2014Kindle Unlimited und der Weg zum E-Book-Streaming

Der Spagat für Verleger wird immer schmerzhafter

Der Start von Amazons E-Book-Flatrate "Kindle Unlimited" stellt die gesamte Buchbranche erneut auf die Probe. Während der Streit um E-Book-Konditionen bei Hachette, Bonnier und anderen Großverlagen ausgetragen wird, stellt sich mit dem neuen Programm die Frage nach der Erlösstruktur der Verlage mit neuer Dringlichkeit. Im Hintergrund aber lauert eine Entwicklung, die bereits die Musik- und Filmbranche herausfordert: der Übergang vom Download-Kauf hin zum Streaming. [ weiter... ] 4 Kommentare

18.07.2014Amazon startet Flatrate für E-Books und digitale Hörbücher

Unbegrenzte Unterhaltung, zum Festpreis

Videos und Musik bietet Amazon seinen US-Kunden bereits per Streaming an – und arbeitet nun offenbar daran, E-Books und digitale Hörbücher im Flatrate-Modus zu verkaufen. Der Name des Service: Kindle unlimited. Es geht um rund 600.000 Titel. Update: Amazon startet Kindle unlimited (13:36 Uhr). [ weiter... ] kommentieren

16.07.2014Schriftsteller kritisieren Amazon

"Ein entsetzlicher Monopolist""

"Ein widerliches, erpresserisches Unternehmen" sieht Schriftstellerin Sibylle Lewitscharoff in Amazon und wünscht "diesem entsetzlichen Monopolisten den Untergang": Ihr Statement ist eines von 19 Autoren, die morgen in der "ZEIT" sechs Fragen nach ihrem Umgang mit dem Onlinehändler beantworten. Unter anderen nehmen Jonathan Franzen, Daniel Kehlmann, A. L. Kennedy, Roger Willemsen, Navid Kermani, Ingo Schulze, Kathrin Passig, Rüdiger Safranski und Günter Wallraff Stellung. [ weiter... ] 60 Kommentare

16.07.2014Gerüchte über Verkaufsgespräche

Will Amazon Simon & Schuster übernehmen?

Amazon soll am Kauf der US-Verlagsgruppe Simon & Schuster, einer Tochter des Medienkonzerns CBS, interessiert sein. Dies melden mehrere Zeitungen und Blogs wie das "Wall Street Journal" und goodereader. [ weiter... ] 1 Kommentar

14.07.2014Onlinehändler nutzen Lücke in der französischen "Lex Amazon"

Die 1-Cent-Methode

Seit dem 10. Juli gilt in Frankreich das sogenannte "Anti-Amazon-Gesetz": Damit wird Online-Händlern untersagt, rabattierte Bücher kostenlos zu versenden. Allerdings versäumte der Gesetzgeber, ein Minimum für die Versandkosten festzulegen − die Folge: Amazon und die Buchhandelskette Fnac berechnen für ihre Bücherlieferungen seither 1 Cent. [ weiter... ] 5 Kommentare

11.07.2014Kartellrechtsbeschwerde gegen Amazon

EU-Kommission beginnt mit Vorermittlungen

Die Kartellrechtsbeschwerde gegen Amazon geht in die nächste Runde: Die EU-Kommission hat wegen der kartellrechtlichen Initiative des Börsenvereins gegen den Onlinehändler eigene Vorermittlungen aufgenommen. Das erfuhr der Börsenverein in einem Spitzengespräch mit dem Bundeskartellamt. [ weiter... ] kommentieren

09.07.2014Literaturagenten zum Machtkampf mit Amazon

"Der einzige Weg des öffentlichkeitswirksamen Protestes ist der über die Autoren"

Amazon ringt mit Verlagen nicht nur um Rabatte, sondern auch um Einfluss bei den Autoren − und die Agenturen stehen mittendrin. Wie Literaturagenten die Lage einschätzen und inwiefern sie sich selbst von Amazon unter Druck gesetzt sehen: boersenblatt.net hat sie befragt. [ weiter... ] 6 Kommentare

09.07.2014Neue Eskalationsstufe im Streit um E-Book-Rabatte

Amazon verspricht Hachette-Autoren 100 Prozent der Digitalerlöse

Die These, dass Amazon den Streit um E-Book-Konditionen dazu nutzt, Verlagen ihre Autoren abspenstig zu machen, bekommt neue Nahrung: In den USA ist der Online-Händler laut "New York Times" offen dazu übergegangen, Autoren der Hachette-Verlagsgruppe zu umwerben. Der Köder: Sie sollen für die Dauer des Streits 100 Prozent der Digitalerlöse auf Amazon.com bekommen. [ weiter... ] 8 Kommentare

04.07.2014EU-Kommission verlangt Auskunft über Ansiedlung von Amazon

Im Visier der Wettbewerbshüter

Es könnte ein "Sweetheart-Deal" gewesen sein: Die "Süddeutsche Zeitung" meldet, dass die EU-Kommission Druck auf Luxemburg ausübt. Das Niedrigsteuerland, dem Amazon seine Paketaufschrift "S.a.r.l." sowie mikroskopische Gebühren auf seine Gewinne verdankt, soll den Versandhändler womöglich mit unzulässigen Sonderkonditionen ins Land gelockt haben - zum Schaden anderer EU-Länder. [ weiter... ] 4 Kommentare

03.07.2014Der Streit zwischen Amazon und Verlagen eskaliert

Hart am Limit

Der Streit um E-Book-Konditionen zeigt, wie sehr Amazon unter Rendite- und Kostendruck steht. Gleichzeitig will Jeff Bezos bei Bonnier einen Präzedenzfall schaffen, der die ganze Branche auf seinen Kurs zwingt. Doch am Ende könnte der Jäger Amazon selbst als Gejagter dastehen – der Widerstand wächst. Eine Analyse der Börsenblatt-Redakteure Michael Roesler-Graichen und Tamara Weise. [ weiter... ] 12 Kommentare

03.07.2014Arbeitsbedingungen bei Amazon in der Kritik

Gewerkschafter aus fünf Ländern beraten sich in Berlin

Vertreter von Gewerkschaften aus Deutschland, Polen, Tschechien, Großbritannien und den USA tagen derzeit in Berlin, um gemeinsam zu beraten, wie der Kampf für höhere Einkommen und bessere Arbeitsbedingungen beim Versandhändler Amazon grenzübergreifend koordiniert werden kann. [ weiter... ] kommentieren