Verlage

Random House kauft Hugendubel Verlage

Die Verlagsgruppe Random House hat mit Wirkung vom 1. Januar 2008 die zum Heinrich Hugendubel Verlag gehörenden Imprints Ariston, Diederichs, Irisiana, Kailash und Sphinx von der Verlegerin Dr. Monika Roell übernommen. „Wir werden gemeinsam mit den neuen Kollegen die erfolgreiche Arbeit fortsetzen“, kommentiert Joerg Pfuhl, CEO der Verlagsgruppe Random House.

Joerg Pfuhl

Joerg Pfuhl © Kai-Uwe Nielsen

Verlegerin Monika Roell werde die Verlage in einer Übergangszeit begleiten, heißt es in der Pressemitteilung. Ariston veröffentlicht Bücher in den Themenfeldern Lebenshilfe und Psychologie, Diederichs steht für Weltkulturen, Märchen der Weltliteratur und Weltreligionen, Irisiana ist im Bereich ganzheitliche Gesundheit positioniert und Kailash für Spiritualität und Esoterik. Sphinx, ein gerade wiederbelebtes Imprint, beschäftigt sich mit bewusstseinserweiternder Literatur.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld