Verlage

Spiegel-Verlag will bei FTD einsteigen

Nach Informationen von WELT online führt der Hamburger Spiegel Verlag Verhandlungen über den Einstieg bei der "Financial Times Deutschland" (FTD).

Der Verlag des Nachrichtenmagazins soll "operativ eine führende Rolle bei der defizitären Wirtschaftszeitung übernehmen", heißt es dort. Der Hamburger Spiegel-Verlag verhandele über den Kauf von Anteilen bei der Wirtschaftszeitung "Financial Times Deutschland" (FTD). An der FTD sind die britische Pearson-Gruppe und Gruner + Jahr je zur Hälfte beteiligt.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld