Internationale Funkausstellung (IFA)

Bebook startet vor Sony Reader

Obwohl die IFA gerade für die Unterhaltungselektronik neben der Cebit an Bedeutung gewinnt, fand das gerade eingeläutete heiße Rennen um den ersten Start der neuen E-Book Reader in Europa fand bei der sechstägigen Leistungsschau nur einen überraschend schwachen Widerhall. VON VB

Sony präsentierte sein neues Lesegerät PRS-505 gemessen am medienwirksamen Gesamtauftritt sogar ziemlich unauffällig. Zur Vorführung für Messebesucher standen lediglich drei, vier Geräte bereit. Bestätigt wurde noch einmal der Verkaufsstart in Großbritannien ab September. Danach sollen „weitere europäische Länder“ folgen. Für Deutschland wird weiterhin auf 2009 verwiesen. Schon in den nächsten Wochen hingegen will Endless Ideas BV mit einem gleichwertigen Lesegerät in Deutschland am Markt sein. Die niederländische Firma kündigte den Verkauf ihres BeBook Readers, der wie Sony mit e-ink-Technologie und epub-Standard arbeitet und offen ist für die Nutzung besonders vieler Formate und Medien, in Deutschland für die nächsten Wochen an. Der Online-Direktvertrieb (www.mybebook.com) läuft bereits seit Mai. Jetzt soll der Vertrieb außerdem über Elektronikmärkte und über den Buchhandel gestartet werden.

Schlagworte:

1 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Mathias Schindler

    Mathias Schindler

    Mag es vielleicht daran liegen, dass der komplette Buchmarkt ein jährliches finanzielles Volumen hat, das etwa in der Region eines mittelständischen Automobilteilezulieferers liegt? Selbst wenn der PRS-505 ein Erfolg wird, ähnliche Umsätze schafft doch eine PSP im Wochenabstand...

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld