Geburtstag

Eine Frau im Hintergrund

Am 23. Mai 2009 wird Marie-Luise Flammersfeld-Ammann 60 Jahre alt. Zusammen mit ihrem Ehemann hat sie während 29 Jahren tapfer im Hintergrund die Verlagsgeschäfte des Ammann Verlags mitgeführt. Ihr Lebensmotto entlehnte sie der amerikanischen Künstlerin Louise Bourgeois: »It is a privilige to be invisible«.

Marie-Luise Flammersfeld-Ammann

Marie-Luise Flammersfeld-Ammann © privat

Gemäß diesem Satz hat sie mit Umsicht, Zähigkeit und Enthusiasmus die Verlagsgeschäfte mitbetrieben. Wenn es darum geht, die Karätigkeit der Weke, die der Verlag zu publizieren beabsichtigt, sichtbar zu machen, feilt sie solange an Vorschau-, Klappen- und Werbetexten, bis diese das aussagen, was den Kern der Werke hervorhebt. Ihre Ästhetik hat über weite Strecken das Gesicht des Verlags geprägt. So hat etwa die erfolgreiche und unverwechselbare Reihe der Meridiane nach unzähligen gestalterischen ‚Labor-Versuchen’ ihr Kleid bekommen und trägt somit die Handschrift der Verlegerin. Von Haus aus Kunstgeschichtlerin, sie studierte in Münster und in Amsterdam, musste sie an der Seite ihres Mannes vom künstlerischen Bild zu abstrakten Buchstaben und damit zur Literatur konvertieren, die fortan ihr Leben bestimmte, ohne dass sie der Bildenden Kunst ganz hätte entsagen können. Davon finden sich zahlreiche Zeugnisse im Katalog des Ammann Verlags. Namhafte Künstler, die zu ihrem Freundeskreis gehören, haben für sie Plakate und Umschläge gestaltet, so etwa Jörg Immendorff, der für Julio Ramón Ribeiro und dessen Buch ‚Heimatlose Geschichten’, ein Klassiker der lateinamerikanischen Literatur, ein attraktives Plakat malte, das inzwischen zu einem gesuchten Werk des Künstlers und des Verlags geworden ist. A.R. Penck gestaltete Umschläge für Wole Soyinka, Leiko Ikemura bereicherte mit Zeichnungen eine Ausgabe der Haikus von Bashô und eine Gedicht-Ausgabe von Marina Zwetajewa, Markus Lüpertz fertigte Kaltnadelradierungen für sein Buch ‚Der Kunst die Regeln geben’ an.
Das Leben einer Verlegerin im Hintergrund kennt viele verschiedenste Auf- und Abschwünge. Stets gestaltet sie mit, sorgt für Ruhe und Ordnung in den oft stürmischen Zeiten und den Wechselbädern von Erfolg und Misserfolg. Für die Autorinnen und Autoren, für die Mitarbeiter ist sie beruhigende Ansprechpartnerin in allen Lebenslagen. Doch ihr Augenmerk gilt immer den Innovationen des Verlags, sie ist daran nicht nur interessiert, sie fordert sie. So gäbe es den Verlag in dieser ästhetischen und inhaltlichen Form nicht, wenn sie nicht mitgedacht, mitgearbeitet und mitgestaltet hätte. Egon Ammann sagt von ihr, sie sei seine beste Leserin und Beraterin. Marie-Luise Flammersfeld wird ihren Geburtstag over see im Familienkreis feiern, jedoch im Kontakt mit ihrem Verlag. Wir wünschen weiterhin gutes Gelingen.

Klaus Pirman

Schlagworte:

1 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Thomas C. Cubasch

    Thomas C. Cubasch

    Whilst writing one sometimes overlooks facts or words. I presume this is why your congratulator supposed that the artist and publisher Mrs. Flammersfeld celebrates her birthday over see. Overseeing the journalist's comment let me inform you that the phrase in question should be spelt overseas.
    Best regards

    Thomas C. Cubasch

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld