Kunstbuch

Taschen ringt um "Sumo"

Im Streit um Helmut Newtons "Sumo"-Buch meldet sich jetzt auch Taschen zu Wort: Der Verlag habe gegen die gerichtliche Verfügung des Kölner Landgerichts bereits Widerspruch eingelegt, so Pressesprecherin Christine Waiblinger in einer Stellungnahme: "Wir gehen davon aus, dass sie kurzfristig aufgehoben werden wird".

Bis zu einer weiteren Entscheidung sei es dem Verlag untersagt, das Helmut-Newton-Buch in der aktuellen Aufmachung anzubieten, zu bewerben und zu verbreiten. Die einstweilige Verfügung betreffe aber nicht den Verkauf der Exemplare im Einzelhandel, so Waiblinger: Das Buch dürfe weiterhin in allen Buchhandlungen und im Versandhandel angeboten werden.

Wie berichtet, war der Schirmer Mosel Verlag gegen die aktuelle, kleinere Version von Helmut Newtons Buch vorgegangen, weil das Buch inhaltlich nicht mit der aufwendigen "Sumo"-Ausgabe von 1999 identisch sei – aber vom Verlag so beworben werde. Von Schirmer Mosel waren noch keine weiteren Details zu erfahren: Dort ist heute Vertreterkonferenz. 

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld