Party zum Zwanzigsten

Ch. Links Verlag feiert in der KulturBrauerei

Ragtime, Rotwein und Rocksänger Heinz Rudolf Kunze am Live-Mikrofon sorgten für beste Partystimmung. Über 350 Gäste waren gestern Abend in die Berliner KulturBrauerei gekommen, um bis spät in die Nacht das zwanzigjährige Bestehen des Ch. Links Verlags zu feiern. VON VB

"Meine Mannschaft": Die Mitarbeiter des Links Verlags

"Meine Mannschaft": Die Mitarbeiter des Links Verlags © Tobias Bohm

Rezepte für leckere Nudeln - linksgedreht

Rezepte für leckere Nudeln - linksgedreht © Tobias Bohm

Verleger Christoph Links scheut gewöhnlich große Worte, aber an diesem Abend musste es doch gesagt werden: „Es ist vollbracht!“ Dass sein Verlag, gleich drei Wochen nach dem Mauerfall in Ostberlin gegründet, einmal das stolze Jünglingsalter von 20 Jahren erreicht, hatte sich der einstige Jungunternehmer nicht träumen lassen. Exakt 565 Bücher sind seitdem in seinem auf Politik und Zeitgeschichte ausgerichteten Sachbuchprogramm erschienen. „Auch wirtschaftlich haben wir das offenbar gut hinbekommen“, meinte Links in seiner Dankesrede an Mitarbeiter, Autoren, Vertreter, Buchhändler und Journalisten – „sonst könnten wir ja nicht feiern“. Die Art des Umgangs im Verlag, das gute Klima, „gegenseitiges Respektieren und solidarisches Miteinander“ kann er zu seinen Erfolgsgeheimnissen zählen.

Auf die besten Ideen kommt man dabei im Verlag noch immer beim gemeinsamen Mittagessen. Davon schwärmten an diesem Abend nicht allein die einstigen Praktikanten in höchsten Tönen. Sogar von einer Eheanbahnung war zu hören. Bei einem jährlichen Nudelverbrauch von 145 Kilogramm seien echte Kochkünste gefragt, wussten die Verlagsvertreter zu erzählen und überreichten unter lautem Hallo mit den besten Wünschen fürs nächste Jahrzehnt ein eigenhändig zusammengestelltes Kochbuch mit neuen Rezepten für „linksdrehende Nudelsuppen“.

Auch das inzwischen 10-köpfige Verlagsteam, Durchschnittsalter 40, hatte an am Mittagstisch lange vorausgeplant und pünktlich zum Geburtstag ein eigenes Buch vorgelegt, das zum Blick hinter die Kulissen einlädt. „Mit Links überleben“ ist für alle geschrieben, die schon immer wissen wollten, was die Verlags-Welt im Innersten zusammenhält. Auch der nächste Jubiläumstitel „Vernetzt und verlinkst“ wurde schon angekündigt - für 2019. Dann griff Hausautor und Liedermacher Heinz Rudolf Kunze („Dein in mein ganzes Herz“) in die Gitarre und verteilte weitere Lorbeeren und Vorschüsse.

Bilder des Abends in der Bildergalerie.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld