Literatur im Fernsehen

Schweizer "Literaturclub" ab 2010 im Papiersaal in Zürich

Ab 2010 empfängt zeichnet das Schweizer Fernsehen seinen "Literaturclub" nicht mehr bei Thalia in Basel sondern im Papiersaal in Zürich auf. 

Der Verein der unabhängigen Kleinbuchhandlungen der Schweiz (VUKB) hatte wiederholt die Entscheidung des Schweizer Fernsehens kritisiert, die Sendung in der Orell Füssli Buchhandlung beziehungsweise ab 2009 bei Thalia Schweiz (Basel) aufzuzeichnen. 

Zum Kritikerteam um Peter Hamm, Corina Caduff und Stefan Zweifel gehören im neuen Jahr auch Traudl Bünger (Lit.Cologne) und Juri Steiner (Leiter Zentrum Paul Klee), teilt der Sender mit. Ab 2010 wird der "Literaturclub" in der Abteilung Kultur, Redaktion Sternstunden, von Redaktionsleiterin Nathalie Wappler verantwortet. In Zukunft sollen auch Sachbücher in die Sendung integriert werden. Die Redaktion übernimmt Nicola Steiner. Der "Literaturclub" wird acht bis zehn Mal pro Jahr am Dienstagabend auf SF 1 gesendet und auf 3sat wiederholt.

 

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld