Online-Enzyklopädie

Wikimedia verdoppelt Spendeneinahmen

Auch mit kostenlosem Content läßt sich Geld verdienen: Der Verein Wikimedia Deutschland hat  innerhalb von knapp zwei Monaten über eine halbe Million eingenommen – ausschließlich über Spenden. Trotz Wirtschaftskrise verdoppelten sich die Spenden im Vergleich zum Vorjahr.

19.847 Einzelspender gaben seit dem 12. November 2009 zusammen 614.391,76 Euro an Spendengeldern für die freie Online-Enzyklopädie Wikipedia, so die Pressemitteilung von Wikimedia, Betreiber der Website Wikipedia Deutschland.

Die Durchschnittsspende betrug in diesem Jahr 30,96 Euro. "Damit kamen in der Kampagne 2009 / 2010 fast doppelt so viele Spenden zusammen wie im Jahr zuvor, als 9.183 Spender insgesamt 341.647,47 Euro gaben."

Wikipedia hat aktuell weit über 13 Millionen Artikel in mehr als 270 Sprachen und wird monatlich von rund 345 Millionen Menschen weltweit genutzt.

Bei der Spendenaktion in den USA konnte Wikipedia über 8 Millionen US Dollar einnehmen, eine Steigerung um fast 2 Millionen Dollar im Vergleich zum Jahr zuvor. 

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld