AKEP Jahrestagung 2010 Berlin

Exkursionen in die Zukunft

Neue Medien und digitale Workflows gehören heute zum Tagesgeschäft - und die Jahrestagung des Arbeitskreises für Elektronisches Publizieren zu den Pflichtveranstaltungen der Branche. Mehr als 200 Teilnehmer sind in diesem Jahr dabei. Das Motto 2010: "E-Medien. Was machen wir bis zur Zukunft?

© Tobias Bohm

Zukunftsszenarien für Verlage, Innovation, Social Media und E-Books sind Themen der Vorträge und Workshops heute und morgen früh.

Innovationsstrategien für kleine und große Partner stellt Raimund Schmolze von den Deutsche Telekom Laboratories am Vormittag vor. Für den Nachmittag steht dann eine Exkursion in das Zukunftslabor der Telekom an (alle Plätze belegt).

Okke Schlüter von der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart-Hohenheim entwirft in seinem Vortrag ein "Szenario 2015 – Verlage zwischen Innovation und Diversifikation". Danach spricht Katrin Siems, Business Developerin bei de Gruyter, über neue digitale Geschäftsmodelle.

Mehrere Workshops am Nachmittag beschäftigen sich mit Online-Marketing, E-Readern, Online-Produktmanagement und Social Media. Am Donnerstag Vormittag schließt ein Vortrag von Google-Buchsuche-Managerin Annabella Weisl über das E-Book-Verkaufsprogramm Google Editions die AKEP-Jahrestagung ab.

AKEP Award 2010
Heute, Mittwoch Abend, wird es dann noch einmal richtig spannend: wenn im "Tucher" am Brandenburger Tor die Innovationspreise der Branche, die AKEP Awards, vergeben werden. Wer die glücklichen Preisträger sind, erfahren Sie auf boersenblatt.net.

Schlagworte:

1 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Claudia Böhm

    Claudia Böhm

    Die Hochschule der Medien befindet sich nicht in Hohenheim, sondern in Stuttgart-Vaihingen.

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld