Handbibliothek

Von Henning bis Ziegert: zehn Leseempfehlungen

Literatur über Antiquariatsbuchhandel, Autografen und Büchersammeln. Eine annotierte Auswahlempfehlungsliste.

  • Henning, Eckart: Eigenhändig. Grundzüge einer Autographenkunde. Mit Bibliographie und einem Verzeichnis handelsüblicher Katalogabkürzungen. Berlin: J. A. Stargardt, 2006. 61 S. [Bestellinformationen siehe http://www.stargardt.de/de/autographen/; kompakte und übersichtliche Einführung; Rez. von Eberhard Köstler; Aus dem Antiquariat Neue Folge 5 (2007) S. 381 f.
  • Keller, Wolfgang: Als spakig ward der Bug empfunden. Antiquare – Kataloge. Berlin 1995. 117 S. [Rez. von Herbert Meinke; Aus dem Antiquariat 7/1995, A 275 f.; siehe auch www.boersenblatt.net/393688]
  • Lucius, Wulf D. v.: Bücherlust. Vom Sammeln. Dritte Auflage. Köln: DuMont, 2001. 319 S. [Erschließt die Welt der Antiquare und Büchersammler, verfasst von einem leidenschaftlichen Sammler; darf in keiner guten Handbibliothek fehlen; Rez. von Carl-Ernst Kohlhauer; Aus dem Antiquariat 8/2000, A 528–530.]
  • Nebehay, Christian M.: Die goldenen Sessel meines Vaters. Gustav Nebehay (1881–1935), Antiquar und Kunsthändler in Leipzig, Wien und Berlin. Wien: Christian Brandstätter, 1983. 272 S. [Rez. von Friedrich C. Heller; Aus dem Antiquariat 5/1984, A 193 f.]
  • Nebehay, Christian M.: Das Glück auf dieser Welt. Erinnerungen. Fortsetzung des ersten Teils der Memoiren "Die goldenen Sessel meines Vaters". Mit 273 Abbildungen. Wien: Christian Brandstätter, 1995. 328 S.
  • Öhlberger, Reinhard: Wenn am Buch der Händler klebt. Wien: Löcker, 1999. 359 S. [Siehe http://www.loecker.at; Grundlagenwerk zum Thema Buchhändlermarken, Marketten, Wapperl & Pickerl; Öhlbergers Buch bietet eine Riesenfülle wertvoller buchhandelshistorischer Informationen.]
  • Wallach, Hellmuth: Die Münchener Antiquare von einst. Mit einem Vorwort von Karl Hartung. München: Privatdruck Hartung & Hartung, 1993. 31 S. [Der 1901 in München geborene Verfasser, Schwiegersohn des berühmten Antiquars Emil Hirsch, musste 1937 in die USA emigrieren.]
  • Walther, Klaus: Bücher sammeln. 2. Auflage. München: Deutscher Taschenbuch Verlag (dtv), 2005 (Kleine Philosophie der Passionen). 123 S. [Siehe die Leseprobe unter http://www.dtv.de/buecher/buecher_sammeln_34142.html]
  • Zender, Joachim Elias: Geliebte alte Bücher. Sammeln, pflegen, schätzen. Ostfildern: Jan Thorbecke, 2010. 135 S. [Siehe die Leseprobe unter http://www.thorbecke.de/geliebte-alte-buecher-p-1531.html; Rez. von Johannes Saltzwedel; Aus dem Antiquariat Neue Folge 8 (2010) S. 306 f.]
  • Ziegert, Max: Schattenrisse deutscher Antiquare. Persönliche Erinnerungen aus den Jahren 1870 bis 1915. Neu hrsg. von Reinhard Wittmann, Eberhard Köstler und Barbara Werner van Benthem. Elbingen: Verband Deutscher Antiquare e. V., 2009. 93 S. [Siehe http://www.antiquare.de/cms/index.php?id=57; Rez. von Karl-Heinz Knupfer; Aus dem Antiquariat Neue Folge 8 (2010) S. 182 f.]

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld