Frankfurter Buchmesse

Aus Trendforum Nonbook wird Papeterie & Geschenke

Das Trendforum Nonbook der Frankfurter Buchmesse in Halle 4.0 erhält in diesem Jahr einen neuen Namen und ein neues Gesicht: Der Bereich wird umbenannt in "Papeterie und Geschenke". Das neue Konzept umfasst auch das Veranstaltungsprogramm " Geschenke Live!" und eine Sonderausstellungsfläche, in der praxisnahe Umsetzungen präsentiert werden.

© Frankfurter Buchmesse / Alexander Heimann

Alle freuen sich über Geschenke – und in Buchhandlungen lassen sich originelle Mitbringsel am besten inszenieren. Ob Musik-CDs, DVDs, Computerspiele, Kalender oder Lesezeichen: Geschenkartikel - kurz Nonbooks - sind Blickfänger im Sortiment und erzielen beachtliche Umsatzanteile und Margen. Auf der Frankfurter Buchmesse (12. – 16. Oktober 2011) hat sich der Bereich Nonbook zu einem beliebten Treffpunkt für Buchhändler, Hersteller und Nonbook-Verleger entwickelt. In diesem Jahr erhält er in Halle 4.0 einen neuen Namen und ein neues Gesicht.
 
"Papeterie- und Geschenkartikel werden in Zukunft eine immer größere Rolle für den Buchhandel spielen", so Barbara Stalder von der Frankfurter Buchmesse laut Pressemitteilung. "In Gesprächen mit Anbietern von Geschenkartikeln wurde jedoch immer wieder deutlich, dass einige Hersteller mit dem Fachterminus aus dem Buchhandel, Nonbooks, nicht viel anfangen konnten. Aus diesem Grund wurde der Bereich umbenannt in Papeterie & Geschenke".

Unter dem Titel "Geschenke Live! Nonbooks in der Praxis" wird in Halle 4.0 eine rund 70 Quadratmeter große Sonderfläche eingerichtet. In Zusammenarbeit mit Ladenbauern, Lieferanten und weiteren Partnern werden hier praxisnahe Lösungen für die Präsentation von Geschenkartikeln in der Buchhandlung gezeigt – als komplette Papeterie-Abteilung, als Shop-im-Shop-System oder auch als leicht zu realisierender Themen-Tisch.
 
Wie werden Nonbooks optimal ins Sortiment integriert? Diese Frage steht bei Buchhändlern ganz oben auf der Liste und ist deshalb einer der Schwerpunkte im Veranstaltungsprogramm von "Geschenke Live!". Rund zwölf Veranstaltungen an drei Fachbesuchertagen werden KnowHow, Tipps und Ideen rund um die Nonbook-Praxis vermitteln. Weitere Themen sind Grußkarten, Spiele und Geschenke im Onlineshop. Täglich lädt eine offene Fragestunde Sortimenter ein, ihre Fragen von Experten beantworten zu lassen: Betriebsberaterin Claudia Bollenbacher, KNV Einkaufschef Markus Fels und moses.-Verleger Gerd Herterich und andere Experten stehen mit Rat und Tat zur Verfügung. Alle Veranstaltungen sind kostenlos, Anmeldungen sind nicht erforderlich. Das endgültige Programm und genaue Termine werden ab Juli auf www.nonbook.de und auf www.buchmesse.de veröffentlicht.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld