In eigener Sache

Ergebnisse der 22 Minuten-Umfrage

Die Ergebnisse der ARD/ZDF-Onlinestudie 2011 haben gezeigt, dass durchschnittlich 22 Minuten am Tag Bücher gelesen werden. Wir haben gefragt: 22 Minuten am Tag fürs Buch - viel oder wenig? 60 Prozent der Leser (109 Stimmen) meinen die Zahl sei zu gering. 40 Prozent (73 Stimmen) halten sie dagegen für zu hoch.

© Fotolia

Die Leser sind sich also nicht ganz einig. In der Buchbranche dominieren aber anscheinend die Optimisten, die meinen – oder vielleicht auch hoffen – dass der "Durchschnittsdeutsche" in der Woche mehr als 2,6 Stunden fürs Bücher-Lesen aufbringt. Bleibt abzuwarten was ARD/ZDF im nächsten Jahr ermitteln: Von 2010 auf 2011 waren die Ergebnisse immerhin nur um 3 Minuten rücklaufig.

 

Schlagworte:

Mehr zum Thema

2 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Christoph Mann

    Christoph Mann

    Warum sollten denn die ARD-Zahlen nicht stimmen? Wächst der verbreitende Buchhandel inflationsbereinigt neuerdings? Und was passiert, wenn man die Fachliteratur herausrechnet (die wahrscheinlich nur wenige in ihre Schmökerstunde hineinrechnen)? Andere meinen ermittelt zu haben, dass immer weniger Kunden immer mehr lesen. Statt sich mit dem subjektiven Empfinden die Zahlen schön zu reden, sollte meiner Meinung nach das Thema Branchenmarketing (einmal mehr) auf den Tisch. Und vielleicht klappt ja dieses Mal ein professioneller Ansatz. Denn ohne Leser hat das ‚Prinzip Buch‘ ob auf CD, Papier, Reader oder iPhone wirklich ein Problem im Medienmix.

  • Hugo

    Hugo

    Ich hab hier 4 oder 5 mal gewählt, offensichtlich wurde nur die IP-Adresse überprüft.

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld