Frankfurter Buchmesse 2011

MVB präsentiert flexible Online-Webshops

Die MVB hat heute auf der Frankfurter Buchmesse den Prototypen der MVB Shops vorgestellt, die ab dem 2. Januar 2012 angeboten werden. Diese richten sich insbesondere an kleinere und mittlere Buchhändler, wie die MVB mitteilt.

© Helder Almeida/ istockphoto

„Mit den MVB Webshops können sich vor allem kleine Buchhändler in wenigen Schritten, einfach und schnell, ihren eigenen Internet-Shop einrichten und damit online Präsenz zeigen“, sagt MVB-Geschäftsführer Ronald Schild. In der Basisversion der MVB Shops, die auf Wunsch mit zusätzlichen Modulen und Services versehen werden könnten, können die Buchhändler Bücher, E-Books und Audio-Books verkaufen. Sie sei für 59,90 Euro erhältlich.

Bestellt ein Kunde einen Titel im Webshop, haben die Buchhändler beim Lieferweg für gedruckte Bücher die freie Wahl. „Im Gegensatz zu vielen anderen Angeboten sind die Buchhändler nicht an einen Lieferanten gebunden“, so Schild. Bestellt ein Kunde einen Titel, kann der Buchhändler ihn aus seinem eigenen Lager verschicken, sich für die günstige Lieferung direkt vom Verlag entscheiden oder die Titel über ein Barsortiment aussenden lassen. Zudem könnten die Kunden der Buchhandlung im gesamten Bestand des Verzeichnisses Lieferbarer Bücher (VLB) recherchieren und hätten zum Start Zugriff auf rund 250.000 E-Books und rund 16.000 Audiobooks.

Zum Verkaufsstart könnten die Buchhändler aus zehn verschiedenen Designs das passende auswählen und den Shop mit ihrem Logo weiter individualisieren. „Wie der Webshop aussieht, entscheidet allein der Buchhändler“, so Schild weiter. Zudem sei es möglich, zusätzlich eigene Seiten anzulegen, auf der der Buchhändler Produkte präsentieren könne, die für sein Geschäft besondere Relevanz haben – sei es nach Themen oder Ereignissen. Geplant wären außerdem weitere Module, die der Buchhändler auf Wunsch hinzubuchen kann. Dazu gehöre beispielsweise ein Newsletter-Modul, mit dem er seine Kunden regelmäßig über Neuigkeiten informieren könne.

Komplett-Angebot mit Liro Color

Buchhändlern, die einen MVB Shop betreiben, werde gleichzeitig eine mobile Website für den Reader Liro Color eingerichtet. Auf allen Liro-Readern, die der Buchhändler vertreibt, ist er damit mit seinem eigenen Shop automatisch vertreten. Beim Verkauf von E-Books über den Reader erhalte der Buchhändler 20 Prozent auf den Nettoverkaufspreis. Der Liro Color wurde ebenfalls erstmals heute von der MVB auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

1 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Artificial Intelligence

    Artificial Intelligence

    Leipziger Buchmesse, März 2012:

    Die MVB präsentiert die erste Musterbuchhandlung für ihren geplanten Einstieg ins stationäre Ladengeschäft. Buchhändler erhalten die Möglichkeit Bücher direkt bei der MVB zu beziehen. Wie schon im Herbst 2011 gilt auch hier: „Im Gegensatz zu vielen anderen Angeboten sind die Buchhändler nicht an einen Lieferanten gebunden“

    Das Konzept des White Label Shops, präsentiert auf der Buchmesse 2011 in Frankfurt, hat sich bisher als nicht tragfähig erwiesen. Nun soll durch ein Multichannel-Konzept in Kombination mit eigenen stationären Ladengeschäften der Durchbruch erreicht werden.

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld