Urheberrecht

EU-Datenschützer kritisieren ACTA

Die Europäische Datenschutzbehörde (EDSB) hat große Bedenken gegen das umstrittene Urheberrechts-Abkommen ACTA geäußert. Die Maßnahmen könnten "inakzeptable Folgen für die Grundrechte haben", wenn "sie nicht richtig umgesetzt" würden.

© Fotolia

"Obwohl mehr internationale Kooperation für die Durchsetzung von geistigen Eigentumsrechten nötig ist, dürfen die geplanten Mittel nicht auf Kosten der Grundrechte von Individuen gehen", sagte Giovanni Buttarelli, stellvertretender Chef der EDSB, einer unabhängige Behörde in Brüssel. Eine richtige Balance zwischen dem Kampf gegen Verletzungen des Rechts auf geistiges Eigentum und den Rechten auf Schutz der Privatsphäre und Datenschutz müsse gewährleistet sein. "Es scheint, dass ACTA in dieser Hinsicht nicht völlig erfolgreich war", findet Buttarelli.

So enthalte das Antipiraterie-Abkommen ACTA keine ausreichenden Einschränkungen und Schutzmaßnahmen, wie etwa wirksamen Rechtsschutz, rechtsstaatliche Verfahren, das Prinzip der Unschuldsvermutung und die Rechte auf Privatsphäre und Datenschutz.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

2 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Dom

    Dom

    Dass ACTA für die Verlage und zur Bekämpfung von Urheberrechtsverletzungen vorteilhaft ist, steht außer Frage.
    Trotzdem sollte die Wahrung der Rechtsstaatlichkeit ein größeres Anliegen Aller sein - und dass ACTA damit nicht vereinbar ist, scheint mir inzwischen recht offensichtlich zu sein.

  • CDU-Wähler

    CDU-Wähler

    Nein! Profit-Maximierung unserer "Kreativ"-Industrie steht über den Grundrechten von Individuen!!

    CDU, Jetzt!

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld