Infografik

Börsenblatt-Plakat "Buch und Buchhandel in Zahlen"

In 14 Grafiken liefert das Infoplakat eine Übersicht zur aktuellen Kennzahlen im Buchhandel. Jetzt downloaden oder als A1-Poster bestellen.

© Börsenblatt

Eine Streckenkarte mit den Linien "Leser", "Buchproduktion", "Umsatz" und "E-Book" führt durch das Buchjahr 2011: Wie viel kosten Bücher im Durchschnitt? Wie entwickelt sich der Umsatz nach Vertriebskanal? Welche Warengruppen gewinnen, welche verlieren? Welche Orten haben die höchste Buchhandelsdichte und welche die höchste und niedrigste Buchkaufkraft? Wie entwickelt sich der E-Book-Markt?

Das Plakat der Börsenblatt-Redaktion entstand in Kooperation mit der Abteilung Marktforschung im Börsenverein und der Agentur Infografik Hamburg. Die auf dem Plakat verwendeten, in vielen Fällen exklusiven Zahlen von GfK, VLB und aus der Lizenzumfrage des Börsenvereins stammen hauptsächlich aus dem neuen statischen Jahrbuch des Börsenvereins "Buch und Buchhandel in Zahlen 2011", das Anfang August erscheint und vorbestellt werden kann

Sie können das Plakat als PDF herunterladen oder es im Format A1 zum Unkostenbeitrag in einer Versandrolle per Post bestellen.

Schlagworte:

5 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Dr. Wolfgang Philipp Müller

    Dr. Wolfgang Philipp Müller

    Nettes Plakat. Leider stimmen die Novitätenzahlen 2011 ganz sicher nicht. Wir haben die Herren Honnefelder & Co. schon letztes Jahr bei der Veröffentlichung der Novitätenzahlen für 2010 korrigieren müssen. Eine peinliche Entschuldigung kam damals. Nun werden wiederum falsche Zahlen publiziert. Extrem peinlich, dass der Börsenverein nicht recherchieren kann, wie viele Novitäten es in Deutschland gibt.

  • Sabine Schwietert, Redaktion

    Sabine Schwietert, Redaktion

    Lieber Herr Müller,

    könnten Sie uns einen kleinen Hinweis geben, warum diese Zahl falsch sein soll?

    Viele Grüße, Sabine Schwietert

  • neugierig

    neugierig

    Eine Frage: ich sah das Plakat und fragte mich, wofür dieses Plakat gut ist. Wer braucht es, wenn ja wozu? Wer finanziert es? Ich hoffe es ist eine kostenlose Beigabe von irgendjemanden der nicht genannt werden will, ich hoffe nicht, dass hiermit´keine Gelder des Verbandes benutzt werden.

  • Sandra Schüssel

    Sandra Schüssel

    Lieber neugierig,
    das Plakat ist ein redaktionelles Angebot für unsere Leser. Es zeigt aktuelle Zahlen zum Buchmarkt auf und weist auf unsere Publikation "Buch und Buchmarkt in Zahlen 2012" hin, die im August erscheint. Erstellt wurde das Plakat in Kooperation mit der Agentur infografik Hamburg und der Abteilung Marktforschung im Börsenverein. Bisher haben wir zahlreiche Anfragen und Bestellungen.

  • Hansdampf

    Hansdampf

    "Bitte einsteigen!" ist ungewohnt witzig, informativ, professionell gemacht und publikumswirksam. Eher schlicht gestrickt ist dagegen das Begehren eines PoD-Konzerns, die Novitätenzahlen zu korrigieren.

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld