Jahrestreffen 2012 der Jungen Verlagsmenschen

Herausforderungen im digitalen Zeitalter

Am 8. September findet das große Jahrestreffen der Jungen Verlagsmenschen bei CPI Ebner & Spiegel in Ulm statt: "Von den Entwicklungen im Bereich E-Book sind Druckereien und Verlage gleichermaßen betroffen", meint der Branchennachwuchs.

Junge Verlagsmenschen

Junge Verlagsmenschen © Kai Mühleck

Um Herausforderungen im Buchmarkt im digitalen Zeitalter wird es im Eröffnungsvortrag von Sebastian Stude (CPI books, Leiter Strategische Entwicklung) gehen. Die Konkurrenz im Druckgewerbe ist riesig, Investitionen müssen getätigt werden, um im Markt mithalten zu können, so wie kürzlich am Standort in Leck die Hochgeschwindigkeits-Inkjetdruckmaschine "CPI Quantum".

Dieses Jahr bietet sich beim Jahrestreffen die Möglichkeit, einen Blick in die Produktionsabläufe eines der größten Buchdrucker Deutschlands zu werfen. Gerade im September laufen die Druckmaschinen auf Hochtouren, denn es müssen noch etliche Bücher bis zur Frankfurter Buchmesse fertig werden, teilen die Jungen Verlagsmenschen mit.

Als Alternative zur Druckereiführung stehen laut Programm vier Workshops zur Auswahl:
- Karriereplanung (Sabine Dörrich und Sibylle Lehmann, Personalagentur menschen für medien)
- Lagermanagement (Robert Höllein, Geschäftsführer buch bücher.de)
- Freies Lektorat und Existenzgründung (Gesa Jung, Lektoratsbüro Jung und Agentur Hille & Jung)
- Die Welt der E-Books (Miriam Hofheinz, Bookwire)

Anmelden kann man sich bis zum 29. August unter www.jungeverlagsmenschen.de - der Unterseite der Jungen Verlagsmenschen auf boersenblatt.net.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld