E-Learning

Haufe auf Platz fünf

Im vergangenen Jahr haben die deutschen E-Learning-Anbieter einen Umsatz von mehr als einer halben Milliarde Euro erwirtschaftet. Die Verlagsgruppe Haufe schaffte es im Ranking auf Anhieb auf Platz fünf.

Die deutschen E-Learning-Unternehmen haben 2011 rund 509 Millionen Euro umgesetzt - das sind knapp 22 Prozent mehr als im Vorjahr (417,2 Millionen Euro). Das hat das MMB-Institut für Medien- und Kompetenzforschung in einer Studie herausgefunden. Demnach machte den höchsten Umsatzanteil im vergangenen Jahr die Erstellung von digitalen Lerninhalten aus (34,7 Prozent), gefolgt von Verkauf/Vermietung von Tools für E-Learning und Wissensmanagement (21,8 Prozent).

Der größte Anbieter im MMB-Ranking, die Comcave AG, erzielte 2011 einen Umsatz von 15,3 Millionen Euro. Es folgen Bassier, Bergmann & Kindler (12,8 Millionen Euro), IMC AG (9,5 Millionen Euro). Den fünften Platz belegt ein klassischer Bildungsanbieter, die Verlagsgruppe Haufe (6,4 Millionen Euro).

Hier geht es zu den Top 30 E-Learning-Anbietern in Deutschland

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld