Tarifkonflikt

Weltbild einigt sich mit Verdi

Bei Weltbild wird es im Weihnachtsgeschäft keine weiteren Warnstreiks mehr geben: Die Augsburger Verlagsgruppe hat eine Vereinbarung mit Verdi unterzeichnet, die tariflichen Angestellten ab Januar mindestens 70 Euro mehr Lohn zugesteht. Im Dezember werden einmalig 120 Euro ausgezahlt.

Für Teilzeitmitarbeiter würden diese Beträge anteilig gezahlt, teilt die Gewerkschaft mit. Außerdem habe die Geschäftsführung den Bestand des Manteltarifvertrags zugesichert.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

3 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Fiesling

    Fiesling

    "...die tariflichen Angestellten ab Januar mindestens 70 Euro mehr Lohn zugesteht. Im Dezember werden einmalig 120 Euro ausgezahlt......"

    Na, da bleibt ja nach Steuern richtig viel übrig. Hat sich gelohnt..... ;-)

  • Hugendubler

    Hugendubler

    Gratuliere Weltbildmitarbeiter!

    Hoffentlich schaffen wir das bei Hugendubel auch!!!

    Ich würde mitstreiken - gerne auch im Weihnachtsgeschäft!

  • Düsselbarsch

    Düsselbarsch

    Glückwunsch. In diesen Zeiten überhaupt ein Plus zu erzwingen, ist schon ein Erfolg.

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld