USA/ Barnes & Noble

Pearson kauft sich bei Nook Media ein

Pearson, die größte Verlagsgruppe der Welt, steigt bei der Barnes & Noble-Tochter Nook Media ein: Für 89,5 Millionen US-Dollar (ca. 68 Mio. Euro) sichert sich das Unternehmen fünf Prozent der Anteile.

Barnes & Noble gewinnt damit einen weiteren starken Partner für sein digitales Geschäft und hält jetzt selbst 78,2 Prozent an Nook Media. Microsoft bleibt mit 16,8 Prozent zweitgrößter Gesellschafter.

Vom Pearson-Investment sollen vor allem die Kunden profitieren – besonders beim Thema E-Learning. Mit dem Großverlag im Rücken sieht Barnes & Noble Chancen, den Zugriff auf Inhalte zu vereinfachen und den Kundenservice zu verbessern. "Pearson ist ein Unternehmen, das vorausschauend denkt", lobt Barnes&Noble-CEO William Lynch.   

Pearson verspricht sich ebenfalls eine Reihe von Vorteilen: der Radius wächst. Der Einstieg bei Nook Media sei ein weiteres Beispiel für, wie sehr man an strategischen Partnerschaften interessiert sei, so Will Ethridge, CEO Pearson Nordamerika – damit Studierende und Dozenten auf "unsere Inhalte und Dienste über ein breites Netz von Vertriebspartner zugreifen können".

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld