Russische Literaturtage in Berlin

Die Akademie der Künste lädt zum Gipfeltreffen

Die Akademie der Künste bringt vom 18. bis 20. April acht der aktuell spannendsten Schriftsteller Russlands nach Berlin – und gibt ihnen eine Bühne: Die Autoren berichten über die Politik ihres Landes, über Proteste und Restriktionen, alles aus dem Blickwinkel der Literatur.

Den Auftakt der Veranstaltungsreihe "‚Wohin stürmst du, Russland?’ Literatura – ein russisch-deutscher Dialog" bildet eine Podiumsdiskussion. Wie wird die Entwicklung in Russland eingeschätzt? Wie stark und wie einig ist die Protestbewegung? Hat die Zivilgesellschaft in Russland eine Chance? Wie frei ist die Kunst, welche Bedeutung haben die Aktionen von Pussy Riot in Russland selbst und für die Oppositionsbewegung? Darüber diskutieren u.a. Ljudmila Ulitzkaja, Lew Rubinstein, Zakhar Prilepin und Natalja Kljutscharjowa. Ab 19 Uhr im AdK-Haus am Pariser Platz 4.

Mehr über und zu Literatura direkt bei der Akademie der Künste, hier.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld