Nachwuchsparlament

Bundestagswahl 2013: Die Wahlprüfsteine der Jungen

Ein Katalog voller Fragen vor der Wahl am 22. September: Auch der Branchennachwuchs fühlt den Parteien auf den Zahn.

Lisa Maria Keil und Jana Zawadzki, seit ­Juni Nachwuchssprecher des Börsenvereins, haben zusammen mit ­ihrem Vorgänger Tony Stubenrauch Wahlprüfsteine verfasst. Als Sprecher des Nachwuchsparlaments vertreten sie in der Buchbranche die Interessen der jungen Generation – und haben in deren Namen Fragen zur Bundestagswahl (hier die Fragen zum Download) an die Vorsitzenden aller im Bundestag vertretenen Parteien auf den Weg gebracht. Außerdem ist der Fragenkatalog an die Piratenpartei verschickt worden.

Um die Wahlprüfsteine zusammenzustellen, wurden im Vorfeld mehr als 1 000 andere Nachwuchskräfte befragt. Dadurch sei ein Fragenkompendium entstanden, das die politischen Themen und Anliegen einer ganzen Branchengeneration widerspiegelt, heißt es in einer Mitteilung des Börsenvereins.

»Wir haben uns bewusst für eine Tätigkeit in der Buchbranche entschieden, um an deren gesellschaftlichen Auftrag und an der Verbreitung sowie Veröffentlichung von Werken unterschiedlichster Autoren mitzuwirken«, so die Nachwuchssprecher. Besonders unter diesem Aspekt sehen sie ihr ehrenamtliches Engagement, mit dem sie die Zukunft der Buchbranche mitgestalten wollen. Die hängt jedoch zu einem nicht unerheblichen Teil von gesetzlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ab. »Die ältere Generation meint oft bei uns Jungen Politikverdrossenheit oder mangelndes politisches Engagement zu erkennen. Den Gegenbeweis treten wir nun zusammen mit den anderen Young Professionals unserer Branche an«, so das Trio.

Die Fragen der Wahlprüfsteine reichen von buchmarktspezifischen Themen wie der Buchpreisbindung oder dem ermäßigten Mehrwertsteuersatz für Bücher bis hin zu allgemeinen Rahmenbedingungen der Kreativwirtschaft, die ihre Geschäftsfelder zunehmend ausweitet. Ebenso finden jedoch Gedanken zur Zukunftsperspektive der jungen Generation Eingang – über nationale Grenzen hinweg.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

2 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • roiv

    roiv

    Die Initiative finde ich toll, viele der Fragen interessieren mich sehr. Wann wie wo wird es aber die Antworten dazu geben?

    Ach ja, für alle die die konkreten Fragen suchen: http://www.boersenverein.de/sixcms/media.php/976/1 3-08-26%20Nachwuchs-Presseinformation_inkl%20Wahlp r%FCfsteine.docx

  • Börsenblatt-Redaktion

    Börsenblatt-Redaktion

    @roiv,

    die Anfrage der Nachwuchskräfte an die Parteien läuft noch. Sobald die Antworten vorliegen, veröffentlichen wir sie gerne hier auf boersenblatt.net - in unserem Dossier zur Bundestagswahl, das heute online geht.

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld