Wissenmedia-Geschäftsführer scheidet aus

Christoph Hünermann verlässt Bertelsmann

Christoph Hünermann (54), langjähriger Geschäftsführer der Wissenmedia-GmbH und Brockhaus Verleger, wird Bertelsmann verlassen, um sich beruflich neu zu orientieren. Das teilte das Unternehmen mit. Das Buchhandelsgeschäft von Wissenmedia wird, wie auf boersenblatt.net berichtet, Ende 2013 eingestellt.

Der Publizistik- und Kommunikationswissenschaftler Christoph Hünermann kam 1994 als Chefredakteur des Chronik Verlages zu Bertelsmann. In der Folge baute er, so die Presseinformation weiter, unter anderem das nationale und internationale B2B-Geschäft, die digitale Produktion und die ersten Online-Aktivitäten für den Bertelsmann Lexikon Verlag auf. 2000 wurde er Geschäftsführer von wissenmedia, zu der etwa Bertelsmann Lexikon, Wahrig und wissen.de gehörten. Dabei sei Hünermann maßgeblich an der Akquisition von Brockhaus und des Faksimile Verlages beteiligt gewesen und zuletzt in der Geschäftsführung der Wissenmedia-Muttergesellschaft inmediaONE GmbH zuständig für Programm und Marketing. Im Zuge der Einstellung dieser Aktivitäten bei Bertelsmann werde sich Hünermann nun neuen Herausforderungen widmen.

Fernando Carro, CEO der Club- und Direktmarketinggeschäfte von Bertelsmann, dankt Hünermann für seine langjährige, erfolgreiche Tätigkeit bei wissenmedia und inmediaONE: "Er war der oberste Verleger des Unternehmens und auch für mich immer ein wichtiger Berater, wenn es um das Management von Inhalten ging."

Wie im Juni auf boersenblatt.net berichten, sollte der Direktvertrieb der Brockhaus-Nachschlagewerke sowie anderer Verlagsprodukte nach Angaben von Pressesprecher Matthias Wulff bis Mitte 2014 eingestellt werden. Das Buchhandelsgeschäft des zu InmediaOne gehörenden Verlags Wissenmedia wird nach Konzernangaben bereits Ende 2013 eingestellt. Ein Frühjahrsprogramm 2014 soll es nicht mehr geben.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld