Großes Verdienstkreuz für Klaus Kordon

"Engagement für ein humanes Miteinander"

Der Autor Klaus Kordon ist am 4. Oktober mit dem Großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Damit wurde er für seine besonderen Verdienste um das Gemeinwohl und Zusammenleben geehrt, teilte sein Verlag Beltz & Gelberg mit.

"Klaus Kordon ist einer der bedeutendsten Kinder- und Jugendbuchautoren unserer Zeit", heißt es in der Begründung aus dem Haus des Bundespräsidenten. "In seinem Werk setzt er sich vor allem mit der Geschichte des 20. Jahrhunderts auseinander. Dabei bringt er auch seine persönliche Erfahrung mit der DDR ein. Im Jahr 1972 wurde er in der DDR wegen versuchter Republikflucht verurteilt, 1973 übersiedelte er nach einjähriger Haft in die Bundesrepublik. Insbesondere mit seiner Autobiographie 'Krokodil im Nacken', die als der große Roman über eine Jugend in der DDR gilt, vermittelt er einen lebendigen Einblick in den Alltag der DDR. Klaus Kordon engagiert sich in seinem Werk stets für ein humanes Miteinander und hat damit schon Millionen − nicht nur jugendlicher − Leser erreicht."

Klaus Kordon wurde am 4. Oktober anlässlich des Tags der Deutschen Einheit zusammen mit 14 Frauen und 16 Männern mit einem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Der Autor feierte am 21. September seinen 70. Geburtstag. Aus diesem Anlass bietet sein Verlag Beltz & Gelberg seine Jacobi-Saga (1848, Fünf Finger hat die Hand, Im Spinnennetz) erstmals zusammen in einer limitierten Jubiläumsbox an.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld