Bertelsmann-Strategie

Neues altes Kerngeschäft

Das nach wie vor lukrative Geschäft mit Fachinformationen lässt Bertelsmann nicht los: Bei einem internen Managertreffen bekräftigte CEO Thomas Rabe seinen Wunsch, wieder in den Markt einzusteigen. Laut "Handelsblatt" will er  das Feld Business Information sogar als eigene Einheit im Konzern installieren.

Ob er dafür nach Beteiligungen sucht oder an eine Fusion denkt, blieb zwar offen. Klar ist jedoch, dass Rabe sich auch von diesem Investment Rückenwind verspricht: Spätestens 2017 soll Bertelsmann in aller Welt 20 Milliarden Euro umsetzen - ein Viertel mehr als heute. Rabe setzt dabei auf mehrere Pferde, unter anderem auf das Kerngeschäft Buch, digitale Medien und Wachstumsmärkte wie Südamerika.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld