Bistum München-Freising stützt die DBH

Darlehen unter strengen Auflagen

Hugendubel und die Kirche haben ihr Tauziehen um die Zukunft der DBH offenbar beendet. Angeblich erhält das Unternehmen vom Erzbistum München-Freising jetzt kurzfristig ein Darlehen über zehn Millionen Euro – das die Hugendubel-Eigentümer mit ihrem Privatvermögen absichern. 

Einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ zufolge, haben sich die Hugendubel-Eigentümer – und damit in erster Linie Nina und Maximilian Hugendubel – mit dem Bistum München-Freising auf einen neuen Kompromiss geeinigt. Dieser Kompromiss sieht vor, dass die DBH spätestens bis heute ein Darlehen in Höhe von zehn Millionen Euro erhält. Nina und Maximilian Hugendubel haften dafür, wie es heißt, mit Teilen aus ihrem Privatvermögen.


Banken und Kirche wollen ein neues Gutachten sehen

Die Notmaßnahme ist laut Zeitungsbericht an strenge Auflagen geknüpft. Das Erzbistum behält weitere zehn Millionen Euro vorerst in der Hinterhand: Damit das Geld fließt, müssen die Hugendubel-Eigentümer der Kirche und den Banken bis Ende Februar einen Sanierungsgutachten vorlegen – mit einer positiven Prognose. Eine Gesamtfinanzierung soll dann bis März stehen.

Das Darlehen ist eine Überbrückungsmaßnahme, die es der DBH ermöglicht, als Einheit erst einmal weiterzumachen – ohne das Weltbild-Geschäft respektive den Hugendubel-Anteil herauszulösen oder abzuspalten.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

2 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Robin

    Robin

    Dann haben sich die Banken ja wenigstens noch 10 Mio. ihrer Kredite zurück geholt, bevor das Kartenhaus in sich zusammenstürzt.

  • rajendra kumar

    rajendra kumar



    Kontakt über E-Mail-für 3% sichern und ungesichert Darlehen.

    leihen Menge aus 5.000€ zu Maximum Menge von 5000.000€.

    Kontakt über E-Mail.
    rajendrakumar@qq.com

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld